A-Z | FAQ | Suche
RUB » Bibliotheksportal » UB » Kursangebot » Mendeley - Literaturverwaltung und Soziales Netzwerk

Mendeley - Literaturverwaltung und Soziales Netzwerk

Was ist Mendeley?

Mendeley Logo

Mendeley ist ein Literaturverwaltungssystem und wissenschaftliches soziales Netzwerk, das aus zwei Komponenten besteht:

  • Mendeley Desktop (Mac, Windows, Linux): Komponente auf dem eigenen Computer, Verwaltung von Literatur und PDF-Dokumenten
  • Mendeley Web (auch als App für iPhone und iPad): Webanwendung, Literaturrecherche und Kontakte zu anderen im sozialen Netzwerk knüpfen und pflegen

Die beiden Komponenten können miteinander synchronisiert werden. Mendeley ist besonders für die Verwaltung von PDF-Dokumenten und die Arbeit in Gruppen, die gemeinsam Literatur verwalten möchten, geeignet.

Die Basisversion (1 GB Speichervolumen in der Webanwendung, eine private Gruppe mit bis zu drei Mitgliedern mit 100 MB gemeinsamem Speichervolumen) ist kostenlos (Preise für Upgrades). Bei der Synchronisation können PDF-Dateien ausgeschlossen werden, um Speichervolumen zu sparen.

Was kann Mendeley?

Daten sammeln:

  • PDF-Dateien importieren mit drag and drop oder über Funktion „Watch Folder“ (alle Dokumente, die in einem bestimmten Ordner auf dem Computer gespeichert werden, werden automatisch importiert). Bibliographische Daten werden, wenn möglich, mitimportiert. Fehlen Daten, kann über den Button "Search by Title" in Google Scholar danach gesucht werden.
  • Web Importer: Import von Literaturnachweisen aus Bibliothekskatalogen und Datenbanken möglich (u.a. der RUB-OPAC funktioniert leider nicht!), Webpage Snapshot (statische HTML-Datei des jetzigen Zustands) kann gespeichert werden. Wichtig: Pop-Up-Fenster müssen zugelassen werden.
  • Import über DOI, PMID, Arxiv ID
  • Import aus anderen Literaturverwaltungsprogrammen über Austauschformate (EndNote™, BibTeX, RIS)
  • manuelle Eingabe
  • automatischer Import von Zotero- und CiteUlike-Daten

Ordnen und verwalten:

  • Sortierung der Einträge in Ordnern
  • Es können Tags und Notizen hinzugefügt werden, auch bei mehreren Einträgen gleichzeitig.
  • In PDF-Dateien kann markiert und kommentiert werden.
  • Suchfunktion über alle Einträge und PDF-Inhalte
  • Über die Funktion File Organizer werden Dateien automatisch umbenannt und in einer festgelegten Ordnerstruktur auf dem Computer abgelegt (sinnvoll, weil aus Mendeley nicht direkt gedruckt werden kann).

Zitieren:

  • Plugin für Word und OpenOffice, in Google Docs und LaTex können Zitationen kopiert werden.
  • 8 Zitationsstile sind voreingestellt, über 1000 können zusätzlich runtergeladen werden.
  • Eigene Zitationsstile zu erstellen ist vorerst nur für Fortgeschrittene empfehlenswert.

Exportieren:

  • Export über Austauschformate (EndNote™, BibTeX, RIS)
  • automatische Erstellung einer BibTex-Datei aller Literaturnachweise oder einzelner Ordner

Zusammenarbeit:

  • Private Group (Literatursammlungen und PDF’s können gemeinsam bearbeitet werden, Gruppen werden nicht in der Webanwendung gefunden)
  • Public Group (Invite-only oder offen für alle, PDF’s können aus Urheberrechtsgründen nicht zur Verfügung gestellt werden)
  • „Social Network“: Suche nach Personen, Gruppen, Literaturnachweisen, Kontakte knüpfen und Nachrichten schreiben ist möglich

Die Literaturdatenbank (Papers) entsteht durch die anonymisierten Einträge der Mitglieder (People). Möchte man das nicht, können einzelne Literaturnachweise ausgeschlossen werden. (Other Settings: Exclude from Mendeley Web Catalog)

Nachteile:

  • Mendeley ist nicht auf deutsche Quellen optimiert, der Web Importer funktioniert z. B. nur teilweise bei Bibliothekskatalogen.
  • Literaturnachweise können nicht über die ISBN übernommen werden.
  • Einträge müssen überprüft und oft nachbearbeitet werden.

Informationen:


Bei Fragen und Problemen können Sie sich jederzeit an uns wenden.

K. Lechtenberg, Tel. 0234/32-27064

nach oben