RUB » Bibliotheksportal » Häufige Fragen zur Benutzung der Universitätsbibliothek (FAQ)

Häufige Fragen zur Benutzung der Universitätsbibliothek (FAQ)

Hier finden Sie kompakte und handlungsorientierte Antworten auf Ihre Fragen. Wenn möglich, führen die Links zu einem Abschnitt innerhalb einer Themenseite. In einigen Fällen bieten wir Informationsmaterial im PDF-Format an. Diese Dateien können Sie bequem herunterladen und ausdrucken.

Bitte beachten Sie auch unseren Index "A bis Z" und die Website-Suche, oder schicken Sie uns Ihre Frage über unser E-Mail-Formular.

 

Allgemeine Regularien

Benutzungsordnung

Im Interesse aller Leser gelten die folgenden grundlegenden Verhaltensregeln:

  • Schalten Sie bitte beim Betreten der Bibliothek Ihr Mobiltelefon aus.
  • In der Bibliothek ist es nicht gestattet zu rauchen.
  • In den Lesesälen sind Gespräche oder Gruppenarbeit unerwünscht. Auch im Treppenhaus und in den übrigen Räumlichkeiten vermeiden Sie bitte Lärm und laute Gespräche.
  • Speisen und Getränke (Ausnahme: Wasser in Flaschen) dürfen nicht in den Bereich hinter der Eingangssperre (Buchsicherungsanlage) mitgenommen werden. Aber: In den Lesesaal Fernleihe/Servicetheke darf auch kein Wasser mitgebracht werden!
  • Befolgen Sie die Anordnungen des Bibliothekspersonals.

Einzelheiten zur Rechtsstellung, den Aufgaben und der Benutzung der Bibliothek sind in der Satzung (Verwaltungs- und Benutzungsordnung) für die Hochschulbibliothek der Ruhr-Universität nachzulesen. Diese Satzung wird vom Senat der Universität beschlossen.

Die Universitätsbibliothek auf einen Blick

Das Wichtigste über die Dienstleistungen und die Benutzung der Bibliothek finden Sie auf unserem Informationsblatt Die Universitätsbibliothek auf einen Blick (PDF, 63 k).

Aufstellung unserer Bestände

Aufstellungssystematik für die Bibliographische Handbibliothek

Bibliographien, Bibliothekskataloge, Lexika, Wörterbücher und andere Nachschlagewerke finden Sie in unserer Bibliographischen Handbibliothek (= HB). Für diesen Bestand haben wir eine eigene Aufstellungssystematik entwickelt. Die HB-Signaturen beginnen immer mit drei Ziffern.

Aufstellungssystematik für die Freihandmagazine und die Geschlossenen Magazine

Unsere Freihandbestände sind nach einer hauseigenen, relativ groben Systematik aufgestellt. Die Signaturgruppen der Geschlossenen Magazine definieren sich nach formalen Kriterien. Wenn Sie Literatur zu einem Thema suchen, empfehlen wir Ihnen den Einstieg über eine Katalogrecherche.

Fachgruppe oder Zeitschrift steht nicht mehr dort, wo sie bisher aufgestellt war

Kürzlich wurden zahlreiche Fachgruppen und Zeitschriftenbestände auf eine andere Etage bzw. auf derselben Etage in eine andere Magazinsektion umgeräumt. Dies war notwendig geworden, weil einige Magazinbereiche überfüllt waren. Über den Standort der verschiedenen Bestandsgruppen informieren wir Sie auf unseren Webseiten zur Aufstellung der Bestände.

Mittendrin fehlt eine größere Menge Bücher bzw. eine ganze Signaturgruppe

Vergewissern Sie sich zuerst, ob es sich nicht um eine Fachgruppe handelt, die in eine andere Magazinsektion umgeräumt wurde. Konsultieren Sie dazu unsere Webseite Aufstellung der Bestände.

Wenn Sie eine Signaturgruppe nicht finden, liegt es oft daran, dass Sie auf Ihrem Weg durch den Magazinbereich (eine) Regalreihe(n) übersprungen haben. Richten Sie sich nach der folgenden Schemazeichnung.

musterstellplan magazinbereich

Signatur angeblich nicht ausgeliehen, aber: Band steht nicht im Regal

Es gibt verschiedene denkbare Gründe:

  • Das Buch oder der Zeitschriftenband wurde gerade zurückgegeben
    Es dauert in der Regel 1-2 Arbeitstage, bis ein Werk nach der Rückgabe wieder an seinem Standort angelangt ist. Zurückgegebene Bände werden zuerst zum Vorsortierbereich gebracht. Dieser befindet sich in der 1. Etage im Lernlandschaftsbereich, rechts am orangefarbenen Aufzug. Wenn Sie fündig werden, dürfen Sie den Band aus dem Regal herausnehmen und ausleihen.
  • Neu angeschafftes Buch oder aktueller Zeitschriftenjahrgang - Buchbearbeitung noch nicht abgeschlossen
    Nachdem eine Signatur vergeben und eine Titelaufnahme im Katalog angelegt wurde, ist die Buchbearbeitung noch nicht abgeschlossen. Es dauert einige weitere Arbeitstage, bis der Band ausleihfertig im Regal steht. Wenden Sie sich an die Information auf Ebene 0. Unsere Mitarbeiter stellen fest, wann das Werk voraussichtlich fertig bearbeitet sein wird.
  • Das Werk ist verstellt oder gestohlen
    Füllen Sie eine Meldung vermisster Bücher aus.
Sonderbestände: Standortübersicht und Benutzungsbedingungen

Zu unseren Sonderbeständen gehören zum Beispiel folgende Materialien:

  • Alte, seltene oder wertvolle Bücher
  • Nachlässe
  • Archivexemplare von Veröffentlichungen der Ruhr-Universität
  • Werke, die aufgrund ihrer äußeren Beschaffenheit oder aus rechtlichen Gründen nicht im Freihandbereich aufgestellt werden können

Über den Zugang und die Benutzungsmöglichkeiten informieren Sie sich bitte auf unserer Seite Sonderbestände: Standortübersicht und Benutzungsbedingungen.

Wo findet man welches Fachgebiet?

Tabellarische Übersicht über den Standort der Fachgruppen im Gebäude der Universitätsbibliothek

Wo stehen welche Signaturgruppen?

Tabellarische Übersicht über den Standort der Signaturgruppen im Gebäude der Universitätsbibliothek

Ausleihe von Beständen der Universitätsbibliothek

Ausleihkonditionen

Ausführliche Informationen zum Thema Ausleihe

Bankverbindung zur Zahlung von Säumnis- und Verwaltungsgebühren

Säumnis- und Verwaltungsgebühren können Sie uns auch überweisen. Die Zahlung wird über ein Konto der Universitätskasse Bochum/Dortmund abgewickelt. Es dauert etwa 10 Tage, bis die Zahlung bei uns eingeht.

Erlass oder Ermäßigung von Säumnisgebühren

Säumnisgebühren können auf Antrag des Benutzers ausnahmsweise ermäßigt oder erlassen werden, wenn ihre Erhebung eine besondere Härte bedeuten würde. Ein solcher Härtefall ist gegeben, wenn der Benutzer durch die Zahlung der Gebühr in materielle Not kommen würde, oder wenn der Grund für die Fristüberschreitung nicht vom Benutzer zu vertreten ist (zum Beispiel Krankheit oder Unfall).

Über Ermäßigung oder Erlass von Gebühren entscheidet die Leitung der Benutzungsdienste:

  • Sie können Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 16:00 die Leitung der Benutzungsdienste in ihrem Büro aufsuchen oder anrufen (Ebene 0, Raum 08 / Tel. 0234-32-26270/-25437/-26420).
  • Alternative: Schreiben Sie eine E-Mail an benutzung.ub (at) ruhr-uni-bochum.de.
Gebühren

Übersicht über die verschiedenen Gebührenarten

Ich habe keine Mahnung bekommen. Muss ich trotzdem Säumnisgebühren zahlen?

Ja! Die Gebührenschuld entsteht nach dem geltenden Recht ohne weiteres durch Ablauf der Leihfrist, unabhängig davon, ob man eine Mahnung erhalten hat oder nicht. Der Entleiher ist selbst dafür verantwortlich, die Leihfristen zu überwachen und ausgeliehene Bücher und Medien fristgerecht abzugeben. Die Universitätsbibliothek bietet ihren Lesern umfassende Hilfestellung bei der Überwachung des Benutzerkontos:

  • Alle Leser der Universitätsbibliothek, die sich per E-Mail von uns benachrichtigen lassen, werden darin erinnert, wenn die Leihfrist abläuft.
  • Man kann rund um die Uhr im Internet das eigene Benutzerkonto kontrollieren.
Die Leihfrist kann nicht verlängert werden

Mögliche Gründe:

  • Wenn ein anderer Leser der Universitätsbibliothek das von Ihnen ausgeliehenes Werk vormerkt, ist keine weitere automatische oder manuelle Verlängerung der Leihfrist möglich. Stattdessen bekommen Sie von uns eine Aufforderung, das Buch bis zu einem bestimmten Zeitpunkt zurückzugeben. Wenn Sie das zurückgeforderte Werk erst nach diesem Termin zurückgeben, werden genau wie bei einer normalen Fristüberschreitung Säumnisgebühren fällig.
    »  mehr über unsere Ausleihkonditionen
  • Die Option manuelle Verlängerung der Leihfrist wird Ihnen im Benutzerkonto erst angeboten, wenn die Leihfrist innerhalb der kommenden 10 Tage endet. Vorher erscheint die Systemmeldung "z.Zt. keine manuelle Verlängerung möglich".
  • Bitte beachten: Bei Medien, die per Fernleihe geliefert wurden, wird die Leihfrist prinzipiell nur einmal automatisch verlängert, wenn die liefernde Bibliothek dies erlaubt.
Ich kann ein entliehenes Werk nicht rechtzeitig zurückgeben. Was soll ich tun?

Prüfen Sie zuerst, ob die Leihfrist wirklich schon abläuft: Vielleicht haben Sie ja noch automatische Verlängerungen vor sich, oder Sie können die Leihfrist ein weiteres Mal manuell verlängern. Schauen Sie dazu in Ihr Benutzerkonto ("Anmelden" ==> "Konto" ==> "Kontostand" ==> "Ausleihen").

Wenn Sie erkrankt sind bzw. waren, oder durch sonstige widrige Umstände (zum Beispiel einen Unfall) daran gehindert sind, die ausgeliehenen Bücher und Medien rechtzeitig abzugeben, melden Sie sich unbedingt vor Ablauf der Leihfrist bei uns:

  • Die Leitung der Benutzungsdienste ist Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 16:00 in ihrem Büro erreichbar (Ebene 0, Raum 08 | Tel. 0234-32-26270/-25437/-26420).
  • Schreiben Sie eine E-Mail an benutzung.ub (at) ruhr-uni-bochum.de.

Wir bemühen uns immer darum, eine individuelle Lösung für Ihr Problem zu finden. Aber denken Sie bitte daran: Sie müssen die Initiative ergreifen und uns kontaktieren, wenn Sie Probleme mit der Einhaltung der Leihfrist haben und ein Mahnverfahren vermeiden wollen.

Säumnisgebühren sollten so schnell wie möglich bezahlt werden, notfalls per Überweisung (Kontonummer und Hinweise). Wenn Sie die ausgeliehenen Werke nicht abgeben, läuft der Gebührenzähler weiter. Außerdem wird Ihr Benutzerkonto für die Ausleihe gesperrt, wenn Sie eine Säumnisgebühr nicht spätestens am 15. Tag nach Rückgabe der Medieneinheit bezahlen.

Grundsätzlich können Sie auch eine Person Ihres Vertrauens damit beauftragen, ausgeliehene Materialien zurückzugeben und Säumnisgebühren zu bezahlen. Stellen Sie bitte sicher, dass Ihr(e) Beauftragte(r) Ihnen die Rückgabequittung aushändigt.

Ich kann für mich bereitgestelltes Material nicht rechtzeitig abholen. Was soll ich tun?

Nehmen Sie bitte unbedingt vor Ablauf der Abholfrist Kontakt mit der Leitung der Benutzungsdienste auf:

Kann jemand anders für mich etwas ausleihen?

Ja, aber der Eigentümer des Studierenden- bzw. Bibliotheks-Benutzerausweises haftet für Folgen unbefugter Benutzung seines Ausweises.
»  Einzelheiten

Muss man die automatische Verlängerung extra beantragen?

Nein: Automatisch bedeutet, dass Sie die Verlängerung weder mündlich noch schriftlich beantragen müssen.
»  mehr

Wie oft kann die Leihfrist verlängert werden?
  • Wissenschaftler der Ruhr-Universität erhalten 5 automatische Fristverlängerungen.
  • Studierende der Ruhr-Universität und alle anderen Benutzergruppen erhalten 2 automatische Fristverlängerungen.
  • Weitere manuelle Verlängerungen der Leihfrist um jeweils 30 Tage sind möglich, solange kein anderer Leser die Medieneinheit vormerkt. Loggen Sie sich dazu in Ihr Benutzerkonto ein ("Anmelden" ==> "Konto" ==> "Ausleihen").
»  mehr
Wie viel darf ich ausleihen?

Es gibt keine Mengenbegrenzung: Sie dürfen so viele Bücher und Medien ausleihen, wie Sie brauchen. Wir bitten Sie allerdings, nicht mehr benötigtes Material umgehend zurückzugeben.

Wo ist die Ausleihe?

Wo kann man ausleihen oder zurückgeben ?

  1. An der Servicetheke auf Ebene 0 (vordere Schalter)
  2. Ausleihautomat auf Ebene 0 gegenüber der zentralen Treppe
  3. Rückgabeautomat auf Ebene 0 (rechter Eingangsbereich in der Nähe des Geldautomaten)

Benutzerkonto

Bedienungsanleitung für das Benutzerkonto

Alle Informationen sind in den Online-Katalog integriert. Klicken Sie einfach den Menüpunkt "Hilfe" an. Sie bekommen kontextbezogene Informationen.

Ich kann mich nicht anmelden

Lesen Sie bitte unsere ausführlichen Informationen zum Benutzerkonto.

Welchen Button oder Link muss ich in meinem Benutzerkonto anklicken, um die Leihfrist zu verlängern?

Schauen Sie in Ihrem Konto in die Liste "Ausleihen". Ab dem dem zehnten Tag vor Ende der aktuellen Leihfrist wird bei allen Medieneinheiten, wo prinzipiell eine Fristverlängerung möglich ist, in grüner Schrift der Link "Verlängerung ist möglich" angezeigt. Diesen klicken Sie einfach an.

Für Eilige: In dem Kasten "Weitere Optionen" rechts auf dem Bildschirm finden Sie einen Link "Konto verlängern". Wenn Sie hier klicken, wird bei allen Medieneinheiten, wo dies momentan möglich ist, die Leihfrist um 30 Tage verlängert.

Wie wähle ich die Versandart für Benachrichtigungen der Bibliothek aus?

Die Auswahl treffen Sie über Registerkarte "Stammdaten" in Ihrem Benutzerkonto. Standardeinstellung ist Versand per Post.

  • Um auf E-Mail-Versand umzustellen, füllen Sie das Feld "E-Mail" aus. Im Feld "E-Mail (2)" können Sie eine zusätzliche E-Mail-Adresse eintragen. Zum Speichern der E-Mail-Adresse(n) klicken Sie auf "Adressdaten ändern".
  • Um von E-Mail-Versand wieder auf konventionellen Postversand umzustellen, entfernen Sie alle E-Mail-Adressen aus den Eingabefeldern und klicken anschließend ebenfalls auf "Adressdaten ändern".

Computernutzung und Internetzugang in der Universitätsbibliothek

E-Mails schreiben oder lesen in der Universitätsbibliothek

RUB-Mailbox

Die RUB-Mailbox kann an allen Internet-Arbeitsplätzen genutzt werden.

Sonstige E-Mail-Provider

Der Zugriff auf die Portale anderer E-Mail-Provider (z. B. gmx, hotmail, web.de) ist nur auf Ebene 0 möglich, und zwar an den Stehplätzen und an den unmittelbar am blauen Aufzug gelegenen Sitzplätzen (= rechte Seite des langen Tisches). An allen anderen Arbeitsplätzen erhält man eine Fehlermeldung, weil der Proxy-Server den Verbindungsaufbau nicht zulässt.

Web-Formulare zur Übermittlung von E-Mail

Web-Formulare können an allen Internet-Arbeitsplätzen ausgefüllt und abgeschickt werden.

Rechercheergebnisse an die eigene Mailbox schicken

An allen Internet-Arbeitsplätzen können Benutzer Rechercheergebnisse aus Datenbanken (= Exportdateien) oder Internet-Seiten per E-Mail an eine beliebige Adresse schicken:

  • Wählen Sie im Browser-Menü "Datei" die Option "speichern unter". Ausnahme: Wenn Sie ein PDF-Dokument speichern wollen, klicken Sie bitte das Icon Speichern im Acrobat-Programmfenster an!
  • Pop-up mit Pfadangabe: Den vorgeschlagenen Dateinamen können Sie ändern. Den ausgewählten Zielordner auf keinen Fall ändern, sondern mit "Save" bestätigen.
  • Anschließend sehen Sie ein weiteres Pop-up: Hier haben Sie letztmalig die Möglichkeit, den vorgeschlagenen Dateinamen zu ändern. E-Mail-Adresse in das Formular eintragen und Button "als E-Mail schicken" anklicken.
USB-Speichermedien

Internet-Arbeitsplätze der Universitätsbibliothek (Ebene 0 und Ebenen 1 bis 5 im Treppenhaus)

Diese Rechner laufen unter Linux. Die Monitore haben an der linken Seite zwei eingebaute USB-Anschlüsse:

  • Wählen Sie im Browser-Menü "Datei" die Option "speichern unter". Ausnahme: Wenn Sie ein PDF-Dokument speichern wollen, klicken Sie bitte das Icon Speichern im Acrobat-Programmfenster an!
  • Pop-up mit Pfadangabe: Den vorgeschlagenen Dateinamen können Sie ändern. Den ausgewählten Zielordner auf keinen Fall ändern, sondern mit "Save" bestätigen.
  • Anschließend sehen Sie ein weiteres Pop-up mit folgendem Inhalt: Vorschlag für den Dateinamen (kann geändert werden), Eingabefeld für E-Mail-Adresse, je ein Button für Versand per E-Mail und Abspeichern auf USB-Stick. Sie wählen nun das Abspeichern.

Sie natürlich auch mobile Festplatten mit USB-Kabel anschließen.

Die Windows-Nutzer unter Ihnen vermissen vielleicht die Funktion "Hardware sicher entfernen". Es handelt sich hierbei um eine Besonderheit von Windows, die jedoch nicht - wie viele vermuten - der Sicherung der Dateien auf dem Speichergerät dient. Es soll lediglich verhindert werden, dass ein Speichergerät entfernt wird, bevor alle Prozesse im Zusammenhang mit dem Beschreiben und Abspeichern beendet sind. Unsere Internet-Arbeitsplätze laufen unter dem Betriebssystem Linux: Hier gibt es ein solches Dialogfenster nicht. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, dass unbeabsichtigt Dateien von Ihrem Speichergerät entfernt werden.

CIP-Insel der Universitätsbibliothek (Ebene 3, Bereich 3)

Diese Rechner laufen unter Windows. Benutzen Sie einen der Anschlüsse auf der Vorderseite des Computers.

Datenbanken und elektronische Volltexte

Kann ich Datenbanken mit dem Vermerk "Campus" von zuhause aus benutzen?

Studierende und Mitarbeiter der Ruhr-Universität, die über einen Internet-Account beim Rechenzentrum (Login-ID + Passwort) verfügen, können lizenzpflichtige Datenbanken auch vom heimischen Rechner aus nutzen.
»  Ausführliche Informationen zum externen Zugriff auf das Campusnetz

Kann ich elektronische Zeitschriften mit einer gelben "Ampel" von zuhause aus lesen?

Studierende und Mitarbeiter der Ruhr-Universität, die über einen Internet-Account beim Rechenzentrum (Login-ID + Passwort) verfügen, können lizenzpflichtige Datenbanken auch vom heimischen Rechner aus nutzen.
»  Ausführliche Informationen zum externen Zugriff auf das Campusnetz

Nationallizenzen

Um Wissenschaftlern, Studierenden und wissenschaftlich interessierten Privatpersonen den kostenlosen Zugang zu Datenbanken, digitalen Textsammlungen und elektronischen Zeitschriften zu ermöglichen, finanziert die Deutsche Forschungsgemeinschaft seit 2004 den Erwerb von Nationallizenzen.

An allen Rechnern innerhalb des Campusnetzes haben Sie automatisch Zugriff auf die Titel. Wenn Sie über einen Internet-Account beim Rechenzentrum (Login-ID + Passwort) verfügen, können Sie sich externen Zugriff auf das Campusnetz verschaffen und dann ebenfalls alle Angebote mit Nationallizenz nutzen.

Sonstige private Nutzer müssen sich registrieren lassen.

Fernleihe

Informationsseite Fernleihe

Unsere Informationsseite Fernleihe enthält alles Wissenswerte über die Bestellprozedur für Routinefälle.

Keine Lieferung oder Bestellung abgelehnt: Transaktionsnummer weiter verwendbar?

Nein - sobald Sie Ihre Bestellung abgeschickt haben, ist die Transaktionsnummer endgültig entwertet. Bei der Fernleih-Gebühr handelt es sich auch nicht um ein Erfolgshonorar, sondern um einen Unkostenbeitrag für die Nutzung des Bestellsystems an sich. Für die Dienstleistung Leihverkehr muss eine kostspielige Infrastruktur gepflegt werden (zentraler Fernleih-Server, Versandzentrale, Bücherautodienst, Personal- und Sachkosten in den Bibliotheken). Die Gebühr liegt übrigens weit unter den tatsächlichen Kosten, die eine Bestellung verursacht.

Lieferfrist

Die Lieferfrist wird von vielen Faktoren beeinflusst:

  • Wenn die Bestellung elektronisch übermittelt werden kann, geht es schneller als in den Fällen, wo Sie die freie Eingabemaske benutzt haben.
  • Nach wie vor muss in vielen Fällen ein Leihschein ausgedruckt und manuell bearbeitet und verschickt werden, weil das elektronische Bestellverfahren erfolglos durchlaufen wurde.
  • Das Nadelöhr im gesamten Bestellvorgang ist der Versand des Buches oder Datenträgers. Hieran kann natürlich auch die elektronische Übermittlung der Bestellung nichts ändern. Bibliotheken verschicken die Bücher/Medien in der Regel nicht einzeln, sondern in Containern, um Versandkosten zu sparen. Ein Container wird erst dann abgeschickt, wenn er voll ist.
  • Überregionale Schwerpunktbibliotheken wie die Deutsche Zentralbibliothek für Medizin in Köln oder die Technische Informationsbibliothek in Hannover werden durch die zahlreichen Fernleihbestellungen bis an die Grenze des Machbaren belastet. Bestellungen über Dokumentlieferdienste, bei denen im Gegenzug für die hohe Gebühr eine kurze Lieferfrist garantiert wird, werden in diesen Bibliotheken bevorzugt bearbeitet.

Wir können Ihnen daher nur raten, unverzüglich zu bestellen, wenn ein Titel gebraucht wird. Die Titel werden mit Sicherheit nicht in der Reihenfolge geliefert werden, in der Sie sie bestellt haben. Ein genaues Timing ist nicht möglich.

Normale Fernleihe ist mir nicht schnell genug

Wenn es besonders schnell gehen soll, und wenn Sie bereit sind, höhere Kosten in Kauf zu nehmen, stehen Ihnen folgende Alternativen offen:

  • Nutzen Sie den Dokumentlieferdienst subito. Der Preis für die subito-Dienstleistung hängt unter anderem vom Lieferanten und der gewählten Versandart ab. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der subito-Preisliste.
  • Einige deutsche Bibliotheken bieten im Rahmen ihrer DFG-Sondersammelgebiete fachspezifische Dokumentlieferdienste an. Wo solche Services existieren, können Sie über das Portal webis herausfinden.
  • Nutzen Sie einen der nicht fachgebundenen oder kommerziellen Lieferdienste.
Werk laut Katalog in Bochum vorhanden, in Wirklichkeit gestohlen/vermisst: Was tun?

Zum Bestellen müssen Sie einen Umweg gehen:

  • Unter der Trefferliste wird Ihnen folgender Hinweis angezeigt: "Auch wenn Sie das gewünschte Dokument nicht finden konnten, besteht dennoch die Möglichkeit, dass dieses per Fernleihe bestellbar ist ..." Der Hinweis ist grün unterlegt.
  • Folgen Sie je nach Fall dem Link "für ein Buch", "für einen Abschnitt aus einem Buch" bzw. "für einen Zeitschriftenartikel".
  • Sie sehen nun das Formular "Freie Bestellung". Füllen Sie die Pflichtfelder aus und treffen Sie im Bereich "Lieferbedingungen" Ihre Auswahl.
  • Im Feld "Hinweise an Ihre Bibliothek" bzw. "Bemerkungen" vermerken Sie "gestohlen" oder "vermisst" und den Namen der betreffenden Bibliothek.
  • Zum Schluss schreiben Sie die vorab erworbene Transaktionsnummer in das Eingabefeld in der Rubrik Zahlungsart. Über den Button "Bestellen" lösen Sie den Bestellvorgang unwiderruflich aus.
  • Auch für die freie Bestellung gilt: Transaktionsnummer bzw. Benutzerkonto-Bestellnummer für Rückfragen aufbewahren.
Wie bestellt man einen kompletten Zeitschriftenjahrgang?

Bitte beachten: Die meisten Bibliotheken leihen Zeitschriften grundsätzlich nicht aus, besonders wenn es sich um aktuelle Jahrgänge, alte Zeitschriften oder um Alleinbesitz handelt. Rechnen Sie deshalb damit, dass Ihr Bestellwunsch nicht erfüllt wird, oder dass Sie die Zeitschrift nur im Lesesaal benutzen dürfen.

Melden Sie sich auf der Fernleihe-Startseite an und wählen Sie die Bestellart Zeitschriftenartikel aus. Suchen Sie mithilfe der Suchmaske des Aufsatzbestellsystems den Zeitschriftentitel.

Am Ende der Trefferliste wird ein grün unterlegter Hinweistext angezeigt. Folgen Sie hier dem Link "freie Bestellung für einen Zeitschriftenartikel". Füllen Sie diese Bestellmaske aus:

  • Im Formularteil "Angaben zum Aufsatz" geben Sie in die Felder "Aufsatzautor", "Aufsatztitel" und "Seitenangaben" einfach einige Leerzeichen oder Bindestriche ein, damit das System Ihre Bestellung annimmt.
  • Im Formularteil "Lieferbedingungen" schreiben Sie in das Feld "Bemerkungen", dass der gesamte Band zur Durchsicht geliefert werden soll.

Literatursuche

Umfassende, theoretische Anleitung zur Literatursuche

Das Online-Tutorial Informationskompetenz zeigt Ihnen

  • wie man die Suche vorbereitet und die richtigen Suchbegriffe auswählt;
  • welche Datenbanktypen es gibt und wie man sie nutzt;
  • wie man die gefundene Literatur beschafft;
  • wie man die gefundenen Informationen weiterverarbeitet.
Wie finde ich eine Monographie in den Bibliotheken an der RUB?

Beginnen Sie mit der Suche immer im Online-Katalog (RUBopac). Wenn das gesuchte Werk vor 1999 erschienen ist, suchen Sie bitte zusätzlich im Zentralkatalog Monographien (ZKM) der Fachbibliotheken der Ruhr-Universität. Suchen Sie eine Dissertation, die zwischen 1960 und 1996 erschienen ist? Wenn Sie den Titel weder im OPAC noch im ZKM gefunden haben, rechierchieren Sie zuletzt noch im Dissertationen- und Hochschulschriftenkatalog der UB.

Welche E-Books werden an der RUB angeboten?

Einen Großteil unserer E-Books finden Sie im Online-Katalog (RUBopac). Sie erkennen ein E-Book daran, dass in der Langinformation zum Titel anstelle der Signatur ein Link steht.

Aus technischen Gründen lässt sich nicht jedes frisch erworbene E-Book sofort in den OPAC integrieren. Deswegen haben wir eine eigene Leitseite eBooks ins Netz gestellt. Von hier aus können Sie zu sämtlichen verfügbaren Titeln navigieren.

Wie finde ich eine Zeitschrift in den Bibliotheken an der Ruhr-Universität?

Bitte beachten: Sie können im Katalog nur nach dem Titel der Zeitschrift suchen - nicht nach Aufsatzverfassern oder Titeln einzelner Aufsätze!

  • Beginnen Sie mit der Suche immer im Online-Katalog (RUBopac). Für eine möglichst präzise Suche empfehlen wir: Verwenden Sie die Suchkategorie "Titelanfang" und schalten Sie den Filter "Zeitschriften" ein.
  • Sollte eine Zeitschrift in gedruckter Form und als elektronischer Volltext an der Ruhr-Universität verfügbar sein, so enthält die Trefferliste jeweils einen eigenen Treffer für die gedruckte Version und die elektronische Version.
  • Gedruckte Zeitschriften sind in der Trefferliste mit einem Buchsymbol gekennzeichnet.
  • Elektronische Volltext-Zeitschriften sind in der Trefferliste mit einem Computersymbol gekennzeichnet. In der Vollanzeige zur elektronischen Version steht anstelle der Signatur ein Link.
Welche elektronischen Volltext-Zeitschriften kann ich hier lesen?
Einen umfassenden Überblick über elektronische Volltext-Zeitschriften im Internet gibt Ihnen die Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB). An einer farbigen Markierung neben dem Titel ("Ampel"-System) erkennen Sie, ob der Volltext der betreffenden Zeitschrift im Campusnetz der Ruhr-Universität zur Verfügung steht. Die mit einer gelben oder gelb-roten Ampel gekennzeichneten Zeitschriften finden Sie auch im Online-Katalog (RUBopac).
»  Hilfe  |  Informationen zur EZB allgemein
Wie finde ich eine Hochschulschrift (z.B. Dissertation) in den Bibliotheken an der Ruhr-Universität?

Beginnen Sie mit der Suche immer im Online-Katalog (RUBopac). Wenn das gesuchte Werk vor 1999 erschienen ist, suchen Sie bitte zusätzlich im Zentralkatalog Monographien (ZKM) der Fachbibliotheken der Ruhr-Universität. Suchen Sie eine Dissertation, die zwischen 1960 und 1996 erschienen ist? Wenn Sie den Titel weder im RUBopac noch im ZKM gefunden haben, rechierchieren Sie zuletzt noch im Dissertationen- und Hochschulschriftenkatalog der UB.

Wenn Sie ausschließlich nach elektronisch publizierten Arbeiten aus der RUB suchen wollen, steht Ihnen auch unsere Datenbank Elektronische Dissertationen der Ruhr-Universität zur Verfügung. Gegenüber dem OPAC haben Sie hier erweiterte Suchoptionen. Unter anderem sind die Dokumente durch Schlagwörter und Autoren-Abstracts erschlossen.

Wie finde ich eine Monographie in Bochumer Bibliotheken außerhalb der Ruhr-Universität?

Die Bestände der wichtigsten Bochumer Bibliotheken können Sie ganz bequem mithilfe des Meta-Kataloges Bochumer Bibliotheken parallel durchsuchen. Außerdem haben wir für Sie eine umfassende Liste der Bochumer Bibliotheken und Archive zusammengestellt.

Bestände von Bochumer Bibliotheken sind außerdem im Verbundkatalog des HBZ NRW enthalten (Bibliothekssigel: 294 = UB Bochum / 132 = Stadtbücherei Bochum / Kürzel "Bm" plus Ziffer = Sigel anderer Bibliotheken in Bochum).

Wie finde ich eine Zeitschrift in Bochumer Bibliotheken außerhalb der Ruhr-Universität?

Die Bestände der wichtigsten Bochumer Bibliotheken können Sie ganz bequem mithilfe des Meta-Kataloges Bochumer Bibliotheken parallel durchsuchen. Außerdem haben wir für Sie eine umfassende Liste der Bochumer Bibliotheken und Archive zusammengestellt.

Zeitschriftenbestände von Bochumer Bibliotheken sind außerdem in der Zeitschriftendatenbank (ZDB) enthalten (Bibliothekssigel: 294 = UB Bochum / 132 = Stadtbücherei Bochum / Kürzel "Bm" plus Ziffer = Sigel anderer Bibliotheken in Bochum).

Vormerken

Auf einmal steht bei dem vorgemerkten Werk ein ganz anderes Fristende. Wie kommt das ?

Derjenige Leser, der das vorgemerkte Werk gerade ausgeliehen hat, bekommt keine Fristverlängerung mehr, sondern eine Aufforderung zur Rückgabe. Aber es gilt Folgendes:

  1. Der jetzige Entleiher hat immer 10 Tage Zeit, um das Werk zurückzugeben.
  2. Erfolgt die Vormerkung weniger als zehn Tage vor Ablauf der aktuellen Leihfrist, wird das Ende der Leihfrist neu festgesetzt. Die Rückgabe muss dann spätestens am 10. Tag nach dem Vormerkungsdatum erfolgen.

Sie können also nicht davon ausgehen, dass Ihnen das Werk sofort nach Ablauf der Frist, wie sie im RUBopac zum Zeitpunkt der Vormerkung angegeben wird, zur Verfügung steht.

Ich schaffe es nicht, die gewünschte Signatur vorzumerken

Unter folgenden Voraussetzungen verweigert Ihnen das System eine Vormerkung:

  • Die Signatur wurde bereits von Ihnen selbst vorgemerkt.
  • Das Vormerkermaximum für die Signatur (= 3 Vormerkungen) ist erreicht.
  • Ihr Benutzerkonto ist gesperrt. Mögliche Gründe:
    • Sie sind uns seit mehr als 15 Tagen Säumnisgebühren schuldig.
    • Post an Sie kam als nicht zustellbar zurück.
    • Wir mussten gegen Sie ein Verwaltungszwangsverfahren einleiten.
    • Ihr Studierendenausweis/Benutzerausweis ist nicht mehr gültig bzw. wird innerhalb der nächsten 30 Tage ungültig werden.
Kann man Vormerkungen wieder löschen ?
Sie können Vormerkungen wieder löschen, solange die Werke noch nicht zum Abholen bereitgestellt sind. Melden Sie sich dazu zum Benutzerkonto an, wählen Sie "Kontostand" aus und gehen Sie in die Registerkarte "Vormerkungen". Klicken Sie den Link "Storno Vormerkung" unter dem betreffenden Kurztitel in der Trefferliste an. Damit die Stornierung wirksam wird, müssen Sie noch den Button "Bestätigen" anklicken.

nach oben