Allgemeines

Mit einem Bestand von rd. 250.000 Einzelbänden, 350 laufend gehaltenen Fachzeitschriften,14 lizensierten juristischen Datenbanken und eine Reihe an eBooks und eZeitschriften, ist das Zentrale Rechtswissenschaftliche Seminar (ZRS) – die Fachbereichsbibliothek der Juristischen Fakultät - eine der größten dezentralen und im Rahmen des zweischichtigen Bibliothekssystem auch selbständigen Bibliotheken der Ruhr-Universität Bochum.

Bedingt durch die Zweischichtigkeit ist das ZRS organisatorisch nicht an die Universitätsbibliothek gebunden, sondern gehört zu den Zentraleinrichtungen der Juristischen Fakultät. Entscheidungen, wie etwa die Buchanschaffung, können daher unmittelbar und ausschließlich orientiert am rechtwissenschaftlichen Bedarf erfolgen.

Der Bestand ist vielschichtig und breit angelegt, beginnend mit Grund- und Ausbildungsliteratur bis hin zu Spezialliteratur aller Bereiche der Rechtswissenschaft. Aktualität und Kontinuität sind wichtige Kriterien bei der Literaturanschaffung.

Ein enger Kontakt zu den Lehrstühlen bietet darüber hinaus die Möglichkeit, schnell auf den aktuellen und sich veränderten Literaturbedarf einzugehen. Auch wird die Online-Buchwunschliste auf der Bibliothekswebseite regelmäßig im Fachreferat des ZRS gesichtet.

Zu den Bibliotheksbesuchern zählen neben den Studierenden natürlich die Professorinnen und Professoren, die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Lehrbeauftragten der RUB sowie interessierte Personen aus Wissenschaft und Praxis. Die Bibliothek, deren Eingang sich im Norden der Ebene 7 befindet, erstreckt sich mit ihrem Buchbestand, den rd. 600 Benutzerarbeitsplätzen und einem Computerpool über 5 Etagen.

 

Bibliotheksbenutzung und Ausleihe

Der ZRS-Bibliotheksausweis, den die berechtigten Personen – allen voran RUB Studierende der Rechtswissenschaften und Fakultätsangehörige  -  erhalten, ermöglicht eine Übernacht- und Wochenendausleihe des in Präsenz gehaltenen Bestandes. Eine Bestandsentnahme der Werke zur kurzfristigen Standortverlagerung an einen Lehrstuhl ist ebenfalls möglich.
Die genauen Ausleihbedingungen sind in der Benutzungsordnung festgeschrieben. So sieht sie auch einige Vergünstigungen für Studierende vor, die sich im Examen befinden, wie etwa eine höhere Anzahl an ausleihbaren Büchern oder die für die Dauer der Examensarbeit reservierten Arbeitskabinen, die ein ruhiges und ungestörtes Arbeiten vor Ort ermöglichen.

Auch die weiteren Aufgaben und die Serviceangebote des Zentralen Rechtswissenschaftlichen Seminars regelt die Benutzungsordnung des Zentralen Rechtswissenschaftlichen Seminars der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum in der Fassung vom 12. Januar 2015, die Siehier einsehen können.

Buchbestand und Orientierung


Bereits im Eingangsbereich bietet ein großes Plakat eine erste Orientierungshilfe zum Auffinden der Literatur.
Der ZRS Freihandbestand ist nicht alphabetisch oder mechanisch, sondern systematisch – also nach juristischen Sachgebieten  – aufgestellt, deren erste Gliederung durch die Räumlichkeiten des ZRS, welches sich über die Ebenen GC 4 bis GC 8 erstreckt, erfolgt:

Innerhalb der großen Sachgebiete gibt es wiederum sachlich bezogene Untergliederungen des Bestandes, die sich in den Signaturen der Bücher widerspiegeln. Ein systematisches Standortverzeichnis befindet sich auf jeder Ebene in Plakatform. Außerdem kann auf der ZRS Webseite ein entsprechendes Standortverzeichnis eingesehen werden.

Wer sich einen Überblick über den Bestand bestimmter Sachgebiete verschaffen möchte oder die Suche innerhalb eines Sachgebietes bevorzugt, kann sich mit den Plakaten und dem Standortverzeichnis schnell orientieren.

Selbstverständlich ist der Bestand in Onlinekatalogen verzeichnet, wie etwa dem RUB-OPAC, der alle Buchsammlungen an der Ruhr-Universität verzeichnet oder der Zeitschriftendatenbank, ein nationales Verzeichnis aller Zeitschriftenbestände deutscher Hochschulen. Das Suchergebnis führt zum Standort und zur Signatur des gesuchten Werkes. Der Standort dieses Werkes im ZRS kann ebenfalls mit Hilfe der Orientierungsangebote leicht gefunden werden.

Neben dem Bibliotheksbestand auf den Ebenen hält das ZRS Sonderaufstellungen und Sonderbestände für seine Nutzerinnen und Nutzer bereit:

Allen voran ist hier der Zeitschriftenlesesaal auf der Ebene 7 zu nennen. Neben den aktuellen und laufend gehaltenen Heften der juristischen Fachzeitschriften befinden sich hier auch die Loseblattsammlungen des ZRS sowie eine Aufstellung der Neuanschaffungen, eine aktuelle Sammlung der wichtigen Lehrbücher und Kommentare, verschiedene Skriptsammlungen, Schenkungen u.v.m.

Schriften mit einem Erscheinungsjahr vor 1800 befinden sich im Historischen Archiv und können auf Nachfrage eingesehen werden. Hier finden sich durchaus einige wichtige und seltene rechtshistorische Werke.

Webseite, eMedien und Onlinerecherche

Unerlässlich für die Orientierung im ZRS, für die Literaturrecherche und die Datenbank- und EBooksuche ist die Webseite des Zentralen Rechtswissenschaftlichen Seminars. Die Webseite wird stets aktualisiert und bietet einen umfangreichen Überblick über alle Angebote des ZRS und anderer juristisch relevanter Literaturbestände bzw. Recherchemöglichkeiten sowie den Einstieg über die entsprechenden Links.

Allgemeine Informationen wie Öffnungszeiten und Telefonnummern sind ebenso hier zu finden wie aktuelle Informationen oder Terminhinweise auf Veranstaltungen und Schulungen, die im ZRS insbesondere für Studierende angeboten werden. Es gibt u.a. einen Link auf Formulare wie etwa das Antragsformular für ZRS Ausweise, eine Suchmaske für die Suche nach elektronischen Werken und die Neuererwerbungsliste.

Das rechtswissenschaftliche elektronische Medienangebot im ZRS ist umfangreich und wird fast vollständig campusweit angeboten, kann somit auch von RUB Studierenden und Angehörigen frei genutzt werden, die nicht zur Juristischen Fakultät gehören:

Datenbanken bieten ein Pool an juristischen Informationen, bestehend aus reinen Datensammlungen, vollständigen und damit zitierfähigen Büchern und Zeitschriften, Gesetzestexten, Entscheidungssammlungen u.v.m. an; allen voran beckonline und Juris Spectrum, die für Lehre, Forschung und Ausbildung gleichermaßen eine hohe Relevanz besitzen.

Die meisten eBook- und eZeitschriftensammlungen des ZRS werden derzeit aus dem eBook Angebot der Verlage Beck, Nomos und Duncker und Humblot erworben und stehen entweder über die Onlineplattformen der Verlage oder als Zusatzmodule der Datebanken zur Verfügung. So auch der Staudinger Kommentar zum BGB und der Großkommentar von Beck.

Der Zugriff auf die ebooks ist über die entsprechenden Links auf der ZRS Webseite ebenso möglich wie über den OPAC oder über das ebook Portal der RUB, ein Verzeichnis aller Ebookbestände der Uni Bochum. Bei den elektronischen Zeitschriften verhält es sich ähnlich. Hier empfiehlt sich die Suche über die entsprechenden Links oder über die elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB), ein kooperativer Service von über 500 wissenschaftlichen Bibliotheken.

Selbstverständlich ist das ZRS mit WLAN ausgestattet. Die Benutzung des eigenen Laptops ist an allen Arbeitsplatzen möglich. Darüber hinaus bietet das ZRS jedoch Recherchearbeitsplätze, sowohl auf allen Ebenen wie auch in einem PC Pool an. Der PC Pool kann für Lerngruppen oder Schulungen reserviert werden.

Handelt es sich um größere Gruppen und/oder um Schulungen, die die Nutzung der Rechner beinhaltet, kontaktieren Sie bitte zunächst Frau Hannemann, GC 7/62, 32-22844.

Für die Reservierung ist folgendes Formular auszufüllen. Sollten sie den Beamer benötigen, füllen Sie bitte zusätzlich dieses Formular aus.

Der Zugang zum PC Pool erfolgt grundsätzlich durch das ZRS. In Ausnahmefällen kann ein Schlüssel für den Außenzugang an den Verantwortlichen der Gruppe ausgegeben werden. Für den Außentürschlüssel füllen Sie bitte dieses Formular aus.

 

Hilfe und Ansprechpartner

Die Aufsichts- und Informationstheke am Eingang des ZRS ist ständig innerhalb der Öffnungszeiten besetzt und ist meist die erste Anlaufstelle für die Bibliotheksbesucher. Gerne helfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Infotheke bei Fragen und Problemen weiter oder unterstützen bei der Literatursuche oder Onlinerecherche. Ausleihe, Buchrückgabe, Buchpflege, Korb- und Schließfachvergabe und vieles mehr passiert an dieser Stelle.

Bibliotheksleitung:

- Bibliothekatrische Leitung: Frau Dipl.- Bibl. Kerstin Hannemann

- Juristisches Fachreferat: Frau Dr. Heike Piel

- Leitung der EDV: Herr Dr. Holger Hugo

- Ansprechpartnerin Veranstaltungen: Frau Ass. iur. Karolina Ziaja-Stegk LL.M.