RUB » Bibliotheksportal » Kooperationen » Projekte » Kooperationsvertrag Fachhochschule Bochum

Abschluß eines Kooperationsvertrages zwischen der Ruhr-Universität Bochum und der Fachhochschule Bochum für ihre jeweiligen Hochschulbibliotheken

Die Ruhr-Universität Bochum und die Fachhochschule Bochum haben im Juli 2000 einen Kooperationsvertrag für ihre jeweiligen Hochschulbibliotheken abgeschlossen, der zunächst für 3 Jahre gilt. Details entnehmen Sie bitte dem Vertrag selbst, den Sie im genauen Wortlaut im Anschluss finden:

Die Ruhr-Universität Bochum, vertreten durch den Rektor

und die Fachhochschule Bochum, vertreten durch den Rektor

schließen folgenden

KOOPERATIONSVERTRAG

für ihre jeweiligen Hochschulbibliotheken ab.

Präambel

Die Hochschulbibliotheken der Ruhr-Universität Bochum* und der Fachhochschule Bochum liegen auf einem Campus. Die Universitätsbibliothek (UB) Bochum und die Bibliothek der Fachhochschule Bochum (FH) arbeiten im Bereich Erwerbungs-Koordination und gemeinsame Nutzung von Printressourcen seit langem gut zusammen. Eine verstärkte Kooperation zwischen beiden Bibliotheken wird durch die Informations- und Kommunikationstechnik möglich und aufgrund der hohen Kosten für diese Technik erforderlich.

Die sich verändernde Situation der wissenschaftlichen Information und Kommunikation erfordert eine Neudefinition der bibliothekarischen Aufgaben. Diese Aufgaben, z.B., in das vorhandene gedruckte Informationsangebot elektronische Informationen und Dienstleistungen zu integrieren, sind nur in Kooperation zu lösen.

Die UB Bochum hat Kooperationen in der Definition ihrer Aufgaben festgeschrieben. Kooperation zwischen der zentralen UB und den Fachbibliotheken ist die Strategie der UB zur Erreichung der Integration des Hochschulbibliothekssystems.

Die UB Bochum und die Bibliothek der FH Bochum haben ein starkes Bewußtsein dafür, daß Kooperation zwischen unterschiedlichen Bibliothekstypen Synergien schafft, die bisher nicht in ausreichendem Maße genutzt wurden.

Die landesweite Digitale Bibliothek NRW, an der beide Kooperationspartner teilnehmen, und die bundesweite Initiative GLOBAL INFO 2000, an der die RUB beteiligt ist, bauen eine elektronische Bibliothek in einem verteilten System auf. Beide Initiativen basieren auf engen Kooperationen auf lokaler Ebene (Bibliotheken und Fakultäten der Hochschule), auf Landesebene und auf nationaler Ebene.

§ 1
Ziel der Kooperation

Das Ziel der Kooperation zwischen der Hochschulbibliothek der RUB und der Bibliothek der FH Bochum ist die Bündelung der Ressourcen beider Bibliotheken mit der Absicht, in folgenden Bereichen Synergieeffekte zu erzielen:

  • Elektronische/Digitale Bibliothek
    Die UB Bochum und die Bibliothek der FH Bochum nutzen das selbe elektronische Bibliothekssystem (BABSY), sie nutzen das landesweite elektronische Dokumentbestell- und liefersystem (JASON-WWW) auf einem gemeinsamen Server, sie betreiben gemeinsam elektronische Produkte im Rahmen landesweiter Initiativen (Digitale Bibliothek NRW) und arbeiten in allen Bereichen der digitalen Hochschulbibliothek zusammen.
  • Klassische Bibliothek und elektronische Bibliothek - bibliothekarische Aufgaben
    Die Hochschulbibliotheken streben eine enge Kooperation bei den bibliothekarischen Aufgaben an, und zwar in der klassischen und in der elektronischen Bibliothek mit dem Ziel einer Optimierung der Dienstleistungsqualität.

§ 2
Projektmanagement und Kooperation

Die Hochschulbibliotheken unterstützen sich gegenseitig bei der Bewältigung ihrer gegenwärtigen Aufgaben und Zukunftsaufgaben. Sie tauschen Informationen aus, bündeln ihre Ressourcen, lösen Probleme in gemeinsamen Projekten. Die konkrete Ausführung der gemeinsamen Projekte und Aufgaben wird in einem fortzusschreibenden Kooperationsplanungspapier (Anlage) dargelegt.

§ 3
Laufzeit der Kooperation

Die Kooperation wird zunächst für die Dauer von 3 Jahren vereinbart. Sie kann verlängert werden, wenn zwischen den Vertragsparteien 6 Monate vor dem Ende der Laufzeit ein diesbezügliches Einvernehmen erzielt wird.

Bochum, den 10.7.2000

Prof. Dr. Dietmar Petzina
Rektor der
Ruhr-Universität Bochum
Prof. Dr. Martin Grote
Rektor der
Fachhochschule Bochum

* Die Hochschulbibliothek der RUB - UB und Fachbibliotheken - ist in den Vertrag einbezogen. Dabei geht die Initiative von der UB aus, die die Kooperation im Sinne der Fachbibliotheken tragen wird.