A-Z | FAQ | Suche
RUB » Bibliotheksportal » UB von A bis Z » Gebühren und Portokosten

Gebühren und Portokosten

Alle Arten von Gebühren bezahlen Sie bitte bar oder per EC-Zahlung am Kassenautomaten !

 

Allgemeine Hinweise zur Gebührenerhebung

  • Die Universitätsbibliothek Bochum erhebt Gebühren auf Grundlage der Gebührenordnung der Bibliothekarischen Einrichtungen (PDF, 11 kB)
  • Darüber hinaus ist die Bibliothek berechtigt, sich besondere Auslagen erstatten zu lassen
  • Gebühren können auf Antrag des Benutzers ausnahmsweise ermäßigt oder erlassen werden, wenn ihre Erhebung eine besondere Härte bedeuten würde
  • Anträge auf Ermäßigung oder Erlass von Gebühren richten Sie bitte direkt an die Leitung der Benutzungsdienste
    • Ebene 0, Raum 07
    • Telefon: 0234-32-22788
    • Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
 

Ersatz-Benutzerausweis

Ordentliche Studierende, Gast- und Zweithörer der Ruhr-Universität

  • Ein neuer Studierendenausweis (mit oder ohne Chip) kostet 15,00 € und wird nur vom Studierendensekretariat ausgestellt

Alle anderen

  • Ein Ersatz-Benutzerausweis kostet 10,00 €

nach oben

 

Ersatzbeschaffung verloren gegangener, beschädigter oder nicht zurückgegebener Medieneinheiten

Wenn Sie ein entliehenes Werk verloren oder beschädigt haben, melden Sie dies bitte unverzüglich der Leitung der Benutzungsdienste (Ebene 0, Raum 07).

Nach § 4 Abs. 5 der Benutzungsordnung müssen Sie verloren gegangene oder beschädigte Bücher innerhalb einer von der Universitätsbibliothek gesetzten Frist ersetzen. Die Bibliothek bestimmt, in welcher Form Ersatz geleistet werden soll:

  • Entweder zahlen Sie eine von der Bibliothek festgesetzte Ersatzsumme
  • oder Sie kaufen ein vollwertiges Ersatzexemplar
  • oder auf Ihre Kosten wird eine Reproduktion des verloren gegangenen Werkes angefertigt

Dazu kommt eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 25,00 €.

nach oben

 

Gebühren für Dienstleistungen

Fernleihbestellungen im deutschen Leihverkehr

  • kostenpflichtig
  • 1,50 € pro Bestellung
    • 1 Buch (beachten Sie bitte : Teilbände eines mehrbändigen Werkes müssen einzeln bestellt werden) oder
    • 1 Aufsatzkopie bis zu 20 DIN-A4-Seiten (bei umfangreichen Aufsätzen muss die Bestellung ggf. gestückelt werden!)
  • Ab sofort werden die Fernleihgebühren über Ihr Bibliothekskonto abgerechnet. Diese bezahlen Sie am Kassenautomaten (UB, Ebene 0). Am besten bezahlen Sie zeitnah, denn ab 25 € Gebühren, wird Ihr Bibliothekskonto automatisch gesperrt.
  • Professor/innen sowie Mitarbeiter/innen der RUB können die Fernleihgebühren durch Umbuchung aus dem Etat Ihrer Hochschuleinrichtung bezahlen. Diese Zielgruppe kann TAN-Nummern im Büro 0 / 07 oder an der Info-Theke (niedriger Arbeitsplatz) erhalten.
  • Abholbenachrichtigungen werden per Mail verschickt. Mail-Adressen der RUB-Angehörigen werden automatisch ins Bibliothekskonto eingetragen. Nicht RUB-Angehörige können die E-Mail-Adresse in Ihrem Bibliothekskonto eintragen.
  • Portokosten für Benachrichtigungen (0, 62 €), die per gelber Post versandt werden, stellen wir Ihnen in Rechnung. Diese bezahlen Sie am Kassenautomaten (UB, Ebene 0).


Fernleihbestellung im internationalen Leihverkehr

  • Die Gebühren richten sich nach der Berechnung der liefernden Bibliothek.
  • Es gibt keine verbindliche internationale Preisliste für Dienstleistungen, man muss aber mit erheblich höheren Preisen als im deutschen Leihverkehr rechnen.

Schriftliche Auskünfte

  •   pro Arbeitsstunde 45,00 €, jedoch mindestens 15,00 €

nach oben

 

Portokosten

  • 0,70 € für die Abholbenachrichtigung einer Vormerkung oder Fernleihbestellung per Post 

Hinweis

  • Damit wir Sie kostenfrei benachrichtigen können, empfehlen wir Ihnen die Eintragung Ihrer E-Mailadresse ins Benutzerkonto
  • Zugang über den RUBopac, Menüpunkt Anmelden, Registerkarte Konto, Benutzerdaten, Stammdaten

nach oben

 

Säumnisgebühren

Säumnisgebühren

  • Über Ihr Benutzerkonto können Sie sich rund um die Uhr über Ihre Leihfristen und Möglichkeiten zur Fristverlängerung informieren.
  • Leser, die für Benachrichtigungen der UB die Versandart E-Mail gewählt haben, erinnern wir 10 Tage vor Ablauf der automatischen Verlängerung daran, dass ein Medium zurückgegeben werden muss.
  • Die Gebührenschuld entsteht ohne weiteres durch Ablauf der Frist - auch wenn Sie von uns keine Mahnung erhalten haben.
  • Wenn Sie die entliehenen Medieneinheiten trotz Mahnung nicht zurück geben, müssen wir ein Verwaltungsverfahren nach dem Verwaltungsvollstreckungsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen einleiten.
Mahnstufe 1 = Fristüberschreitung bis zu 10 Kalendertage
Säumnisgebühr = 2 € pro entliehener Medieneinheit
Nur Leser, die per E-Mail benachrichtigt werden, erhalten eine Mahnung.
 
Mahnstufe 2 = Fristüberschreitung 11 bis 20 Kalendertage
Säumnisgebühr = 5 € pro entliehener Medieneinheit
Alle Leser erhalten von uns eine Mahnung (per E-Mail, bzw. per Brief, falls keine E-Mail Adresse im Benutzerkonto vermerkt worden ist).
 
Mahnstufe 3 = Fristüberschreitung 21 bis 30 Kalendertage
Säumnisgebühr = 10 € pro entliehener Medieneinheit
Alle Leser erhalten von uns eine Mahnung (per E-Mail, bzw. per Brief, falls keine E-Mail Adresse im Benutzerkonto vermerkt worden ist).
 
Mahnstufe 4 = Fristüberschreitung 31 bis 40 Kalendertage
Säumnisgebühr = 20 € pro entliehener Medieneinheit
Alle Leser erhalten von uns eine Mahnung. (per E-Mail, bzw. per Brief, falls keine E-Mail Adresse im Benutzerkonto vermerkt worden ist). Eine zusätzliche Rückgabeaufforderung wird aus rechtlichen Gründen immer per Brief versandt.
 

nach oben

 

Bezahlung von Säumnis- und Verwaltungsgebühren per Banküberweisung

Bitte beachten

  • Um eine Sperrung Ihres Benutzerkontos zu vermeiden empfehlen wir Ihnen, den Betrag am Kassenautomaten in der UB in bar oder per EC-Zahlung zu bezahlen, da es etwa 10 Tage dauert, bis der überwiesene Betrag bei uns eingeht.
  • Mit dem Bezahlen am Kassenautomaten können Sie auch eine Person Ihres Vertrauens beauftragen, allerdings sollte die Person Ihre Benutzernummer kennen oder Ihren Ausweis dabei haben.

Achten Sie bitte darauf, dass Sie das Überweisungsformular vollständig ausfüllen!

Empfänger Ruhr-Universität Bochum
Konto Stadtsparkasse Bochum IBAN: DE19430500010001220011 BIC: WELADED1BOC
Verwendungszweck Vermerk "Säumnisgebühr" beziehungsweise "Verwaltungsgebühr"
UND
Matrikel- bzw. Benutzernummer


Die Matrikel- bzw. Benutzernummer muss unbedingt angegeben werden - sonst können wir Ihre Zahlung nicht zuordnen.
 

 

nach oben