A-Z | FAQ | Suche
RUB » Bibliotheksportal » UB » Benutzung » Arbeiten in der UB

Arbeiten in der UB

 

Internet / Computer

Allgemeine rechtliche und technische Hinweise

Alle Computerarbeitsplätze im Hause sind ausschließlich für Wissenschaft und Forschung sowie für die berufliche und persönliche Fortbildung bestimmt.
Für die Einhaltung der urheberrechtlichen Bestimmungen ist jeder Leser selbst verantwortlich.

Informationen und Dienste, die auf Servern im Bereich der Domain Ruhr-Universität gehostet werden, sind im allgemeinen ohne besondere Anmeldung zugänglich. Beim Übergang aus dem Campusnetz in das Internet oder beim externen Zugriff auf das Campusnetz ist die Eingabe einer Zugangskennung (LoginID + Password) erforderlich. Studierende der RUB erhalten die Zugangskennung bei der Immatrikulation. UAMR-Studierende können sich via eduroam ins Funknetzt der RUB einloggen oder an der Servicetheke eine temporäre LoginID zur Nutzung der fest installierten PCs im Treppenhaus der RUB beantragen. Externe Bibliotheksnutzer können sich Zugangskennung und Passwort über ihr Benutzerkonto im OPAC erzeugen.
Informationen und Beratung beim Rechenzentrum der RUB: Servicecenter | Vernetzung und Netzdienste.

E-Mails lesen oder schreiben: Zugriff auf das Mailsystem der RUB haben Sie an allen Internet-Workstations in der UB sowie an den Rechnern der CIP-Insel der UB.

Internet-Workstations der UB (auf Ebene 0 und im Treppenhaus)

Es ist nicht möglich, Dateien zu öffnen oder sich den Inhalt eines mitgebrachten Speichermediums anzeigen zu lassen. Drucker sind nicht angeschlossen, und die Rechner verfügen nicht über einen Brenner (Dateien öffnen, bearbeiten, drucken und brennen siehe CIP-Insel). Über einen Proxy-Server wird das Aufrufen unerwünschter Seiten oder Dienste verhindert.

Externe Leser der UB können die Zugangskennung für die Internetrecherche über ihr Benutzerkonto anfordern (Beratung und Hilfe an der Information). Personen, die schon einmal einen Internet-Account an der RUB hatten, wenden sich bitte direkt an das Servicecenter des Rechenzentrums.

Sie können nur recherchieren und die Suchergebnisse als Datei auf einem USB-Speichermedium sichern oder an ein beliebiges E-Mail-Konto verschicken.

  • Wenn Sie ein USB-Speichermedium benutzen wollen, verbinden Sie bitte zuerst Stick oder Festplatte mit einem der Stecker links außen am Monitor.
  • Geben Sie den Befehl zum Speichern und bestätigen Sie den vom System vorgegebenen Pfad - keinesfalls verändern!
  • Auswahl E-Mail/USB-Stick: Sie können den vorgeschlagenen Dateinamen ändern. Ergänzen Sie nun noch Ihre E-Mail-Adresse, oder wählen Sie Abspeichern auf einem USB-Speichermedium aus.
 

Rechner mit Schnellzugriff auf CampusOffice (Ebene 0, direkt an der Treppe)

Rechts vor der zentralen Treppe sowie hinter der Treppe finden Sie je einen Arbeitstisch mit 4 Rechnern (erkennbar an den blauen Tischplatten).

Diese 8 Rechner werden vom Rechenzentrum der RUB aufgestellt und betreut. Bitte wenden Sie sich bei Fragen und Problemen direkt an helpdesk-ecampus@rub.de, Tel. 32-21211.

Führen Sie Ihre RUB-Chipkarte in den Kartenleser ein. Nun startet der Spezialbrowser RUBICon, und Sie können nach Aufforderung Ihre PIN eintippen. Sie haben Zugriff auf CampusOffice mit allen Funktionen. Diese Rechner sind im Gegensatz zu den Internet-Workstations an Drucker angeschlossen. Pro Druckauftrag können Sie eine Seite ausdrucken, z. B. eine Studienbescheinigung oder ein Semesterticket.

Alternativ können Sie auch über die Internet-Workstations der UB auf CampusOffice zugreifen.

Bei allen Fragen und Problemen im Zusammenhang mit CampusOffice schreiben Sie bitte eine E-Mail an die Serviceadresse "helpdesk-ecampus@ruhr-uni-bochum.de".

nach oben

 

Internetzugang für Laptops und mobile Geräte

Funknetz (WLAN)

Die UB verfügt über eigene Wireless Access Points. Sie haben die Wahl zwischen zwei möglichen WLAN-Zugängen:

eduroam
WPA2-verschlüsselter Zugang, kein VPN-Klient erforderlich
RUB-WLAN
Unverschlüsselter Zugang, VPN-Klient erforderlich

Alles Wissenswerte, Downloads und Anleitungen für die verschiedenen Betriebssysteme und für Smartphones finden Sie in den WLAN-Informationen des Rechenzentrums.

Aus rechtlichen Gründen dürfen die HIRN.Ports und das Funknetz der RUB nur von Studierenden und Personal der RUB benutzt werden. Angehörige von eduroam-Partnerinstitutionen können über den WLAN-Zugang eduroam das Funknetz nutzen. Externe Leser und Alumni nutzen bitte die Internet-Workstations der UB.

Netzwerk-Anschlussdosen (so genannte HIRN.Ports)

Standorte der HIRN.Ports:
Erdgeschoß, Raum 0/7: 2 Stück
Erdgeschoß, Lesebereich Servicetheke: 12 Stück
Ebene 1, Raum 9: 6 Stück
Ebene 1, Zentrales Treppenhaus: 2 Stück
Ebene 2, Zentrales Treppenhaus: 28 Stück
Ebene 3, Zentrales Treppenhaus: 4 Stück
Ebene 3, Lesesaal im Bereich 2: 108 Stück
Ebene 4, Zentrales Treppenhaus: 10 Stück
Ebene 5, Zentrales Treppenhaus: 2 Stück

Bringen Sie bitte Ihr eigenes Ethernet-Netzwerkkabel mit. Für Notfälle halten wir an der Servicetheke einige Leihkabel bereit. Verbinden Sie Ihren Rechner mit der Netzwerkdose, starten Sie den Browser und rufen Sie folgende Seite auf:
https://login.rz.ruhr-uni-bochum.de/
Nun können Sie sich mit Ihrer RUB-Internet-Zugangskennung (LoginID + Passwort) anmelden (Informationen des Rechenzentrums).

Aus rechtlichen Gründen dürfen die HIRN.Ports und das Funknetz der RUB nur von Studierenden und Personal der RUB benutzt werden. Angehörige von eduroam-Partnerinstitutionen können über den WLAN-Zugang eduroam das Funknetz nutzen. Externe Leser und Alumni nutzen bitte die Internet-Workstations der UB.

 

CIP-Insel (Ebene 3, Bereich 3)

Dieser Computerpool darf aus lizenzrechtlichen Gründen nur von Studierenden und Personal der RUB benutzt werden. Auf den Rechnern sind viel gefragte Softwareprodukte installiert, für die die Ruhr-Universität eine Campuslizenz besitzt. Hier können Sie mitgebrachte Dateien öffnen und bearbeiten oder neue Dokumente erstellen. Außerdem haben Sie Zugriff auf RUBICon mit CampusOffice. Die Rechner sind mit DVD-Brennern ausgerüstet.

Bevor Sie die Rechner nutzen können, müssen Sie sich als Nutzer dieser CIP-Insel registrieren. Danach melden Sie sich bei jeder Sitzung mit der RUB-LoginID und dem zugehörigen Passwort an. Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserem Merkblatt Hinweise zur Nutzung der CIP-Insel (PDF, 77 k).

  • Die Rechner laufen nicht im Dauerbetrieb, sondern müssen bei Bedarf angeschaltet werden.
  • Von den Rechnern der CIP-Insel können Sie Druckaufträge an unsere Campus-Kopiergeräte schicken: Anleitung (PDF). Voraussetzung: Sie haben Druckguthaben auf Ihre Chipkarte geladen. Das können Sie im Druckzentrum oder an einem der Infopoints tun.
    Zurzeit wegen Systemwechsel nicht möglich!
  • Nach Neustart oder Abmeldung werden alle persönlichen Daten gelöscht! Sichern Sie daher vor dem Abmelden Ihre Dateien auf einem USB-Speichermedium.
  • Weitere CIP-Inseln: im Rechenzentrum | auf dem Campus
 

Datenbanken, e-Books und elektronische Zeitschriften

Wir ermöglichen Ihnen durch spezielle Portalseiten den direkten Zugriff auf eBooks, elektronische Zeitschriften und wissenschaftlich relevante Datenbanken. Lizenzpflichtige und frei zugängliche Ressourcen sind dort eindeutig gekennzeichnet.

Lizenzpflichtige elektronische Informationsquellen dürfen aufgrund der Lizenzverträge mit den Anbietern nur einem beschränkten Personenkreis zugänglich gemacht werden.

  • Studierende, Mitarbeiter, Zweit- und Gasthörer der RUB dürfen sowohl aus dem Campusnetz einschließlich Funknetz (WLAN) und HIRN.Ports als auch vom heimischen Internetanschluss aus per VPN-Tunnel uneingeschränkt auf die lizenzpflichtigen Angebote zugreifen. Davon ausgenommen sind einzelne Ressourcen, bei denen der Lizenzvertrag eine Nutzung über Einwahlverbindungen ausdrücklich verbietet.
  • Externe Leser und Alumni dürfen die lizenzpflichtigen Angebote nur im Gebäude der Universitätsbibliothek an unseren Internet-Workstations nutzen. Funknetz (WLAN), HIRN.Ports und VPN-Tunnel dürfen von diesen Personengruppen nicht genutzt werden.
  • Angehörige von eduroam-Partnerinstitutionen können über das Funknetz (WLAN) auf die lizenzpflichtigen Angebote zugreifen (eduroam Homepage | Informationen des Rechenzentrums).

Für die Einhaltung der urheberrechtlichen Bestimmungen ist jeder Leser selbst verantwortlich. Insbesondere ist es untersagt, große Teile oder den kompletten Inhalt von eBooks herunterzuladen oder auszudrucken.

nach oben

 

Kopieren, Scannen, Drucken

Kopiergeräte in der UB

Wegen des Austauschs der Kopiergeräte, verbunden mit einem Wechsel des Kartensystems werden die nachstehenden Angaben zurzeit korrigiert.
Bitte beachten Sie auch die Hinweise auf der Webseite des Druckzentrums bzw. im Weblog der Universität!

In der Universitätsbibliothek sind keine Münzkopierer vorhanden. Kopien sind nur mit aufgeladener ServiceCard oder dem Studierendenausweis mit entsprechendem Guthaben möglich.

Zurzeit können ServiceCards nur im Druckzentrum der RUB erworben und Guthaben nur dort aufgeladen werden.
Bitte beachten Sie die Servicezeiten des Druckzentrums!

Preise:

Schwarz/weiß-Kopie A4 / A3: 0,05 € / 0,10 €
Farbkopie A4 / A3: 0,20 € / 0,40 €
Scan pro Seite: 0,01 €

Standort:
Zentraler Kopiererraum: Ebene 1, Bereich 2 (hinterer Eckraum): dort finden Sie Campus-Kopiergeräte

Bedienungshinweise

  • An den Geräten können Sie kopieren, scannen und Dateien ausdrucken.
  • Papier oder Toner aufgebraucht? Gerätedefekt? Wenden Sie sich bitte an einen der Ausleihschalter an der Servicetheke (Ebene 0).

Infomationen zu CopyCard und Campusdruck
Für die Vollständigkeit und Aktualität dieser Informationen ist das Druckzentrum der Ruhr-Universität verantwortlich.

 

Öffentliche Scanner

Standorte
Raum "copy & scan" (Ebene 1 / Bereich 2, hinterer Eckraum): nur PDF, Standardeinstellung
Ebene 0 / gegenüber der Information: Dateiformat wählbar, individuelle Einstellmöglichkeiten

Die Geräte sind während der gesamten Öffnungszeit der Universitätsbibliothek eingeschaltet und können kostenlos von jedermann benutzt werden. Die Scan-Dateien werden ausschließlich auf ein USB-Speichermedium ausgegeben.

 

Mikrofilm-Lesegeräte

Lesegeräte für Mikro-Rollfilme und Mikro-Planfilme (= Mikrofiches) finden Sie im Lesebereich für geschützte Bestände an der Servicetheke. Die Mitarbeiter der Servicetheke helfen Ihnen bei der Bedienung der Geräte.

 

Mikrofilm-Scanner

Die Universitätsbibliothek besitzt ein Gerät zum Scannen von Mikro-Rollfilmen und Mikrofiches. Das Scannen selbst ist kostenlos. Die Scan-Dateien können nur auf ein USB-Speichermedium ausgegeben werden. Für Notfälle halten wir einen USB-Stick zum Ausleihen gegen Pfand bereit: Sie müssen dann die gescannten Dateien sofort ausdrucken.

Sie können den Mikrofilmscanner nur nach vorheriger Terminvereinbarung benutzen. Bitte sprechen Sie dazu das Personal an der Ausleihe an oder vereinbaren Sie direkt einen Termin mit Herrn Althaus bzw. Herrn Krampe (Tel. 0234-32-22786 | holger.althaus (at) rub.de).

An den Kopiergeräten in der Universitätsbibliothek (Ebene 1, Bereich 2) können Sie die Bilddateien direkt ausdrucken. Alle Kopiergeräte sind mit USB-Anschlüssen ausgestattet. Für das Ausdrucken gescannter Seiten wird dieselbe Gebühr berechnet wie für eine normale Kopie (s. Preisaushang im Kopierraum).

Für die Einhaltung der urheberrechtlichen Bestimmungen ist jeder Leser selbst verantwortlich.

nach oben

 

Lesesäle und Arbeitsplätze

Arbeitsplätze in den Magazinbereichen

In den Freihandmagazinen stehen an den Fenstern Tische für 1 Person sowie zwischen den Regalen Gruppen größerer Tische für jeweils 2 bis 4 Personen.

Die Lernlandschaft (Ebene 1 / Bereich 2)

Ausstattung:

  • 75 Einzel- und Gruppenarbeitsplätze, Lounge-Sessel und Sofas
  • WLAN über eduroam
    Details zur Konfiguration von eduroam entnehmen Sie bitte der Hinweisseite des Rechenzentrums.
  • Steckdosen (Bodensteckdosen für die Sofaplätze sowie Tischsteckdosen)

Grundsätzlich bitten wir Sie, sich in der neuen Lernlandschaft ruhig zu verhalten, nicht zu telefonieren und Rücksicht auf die anderen Lernenden zu nehmen.

Lesesaal (Ebene 2 / Bereich 2 + Ebene 3 / Bereich 2)

Ausstattung:

  • 228 Einzelarbeitsplätze, verteilt über 2 Ebenen
  • 12 Doktoranden-Arbeitsplätze für RUB-Studierende mit integriertem Schließfach (Ebene 3); Auch für RUB-Studierende buchbar, die an Ihrer Master- oder Staatsexamensarbeit schreiben
  • 4 höhenverstellbare Plätze für Rollstuhlfahrer (Ebene 2), von denen 2 als Sehbehindertenplätze ausgestattet sind.
  • WLAN über eduroam; Details zur Konfiguration von eduroam entnehmen Sie bitte der Hinweisseite des Rechenzentrums.
  • Steckdosen und Laptopsicherungsbügel
  • 108 Leseplätze mit HIRN.PORT-LAN-Dosen (nur Ebene 3)
  • 160 Buchschließfächer (Hinweisseite) vorhanden, davon 18 Tagesschließfächer (2 Euro Münze) und 142 Langzeitschließfächer (Ausgabe des Schlüssels an der Servicetheke, Ebene 0)

Grundsätzlich bitten wir Sie, sich im Lesesaal ruhig zu verhalten, nicht zu telefonieren und Rücksicht auf die anderen Lernenden zu nehmen.

 

Gruppenarbeitsräume (Ebene 1 / Bereich 2)

Die zwei Gruppenarbeitsräume sind der Lernlandschaft angeschlossen. Sie können von Lerngruppen von 6-12 Personen genutzt werden. Jede Lerngruppe kann einen der beiden Räume pro Tag für maximal 2 Stunden belegen. Die Räume können nur elektronisch gebucht werden. Bitte beachten Sie die Nutzungsregeln!

Der Juristische Lesesaal (Ebene 3 / Bereich 3)

Hier stehen die wichtigsten Arbeitsmittel für Juristen (aktuelle Lehrbücher, Kommentare und Handbücher sowie ausgewählte Zeitschriften) ständig zur Verfügung. Die Bestände des Juristischen Lesesaals sind nicht ausleihbar und sollen nicht in andere Räume der Bibliothek mitgenommen werden. Zu vielen Titeln sind jedoch ausleihbare Zusatzexemplare vorhanden. Bitte ermitteln Sie den Standort mithilfe des RUBopac.

Der Lesebereich für geschützte Bestände (Ebene 0 / am Ende der Servicetheke)

In diesem Lesebereich arbeiten Sie mit Werken, die Benutzungsbeschränkungen unterliegen:

  • Geschützte Bestände der Universitätsbibliothek:
    Wenn Sie Ihre Lektüre beendet haben, teilen Sie dem Mitarbeiter an der Servicetheke bitte mit, ob Sie das Werk weiter brauchen, oder ob es in das Geschlossene Magazin zurückgestellt werden kann.
  • Per Fernleihe gelieferte Werke, die nur im Lesebereich benutzt werden dürfen:
    Wir sind an die Verfügungen der verleihenden Bibliothek gebunden. Ausgabe des Materials an den Ausleihschaltern.
  • Mikrofilme aus dem Besitz der UB
  • Nicht netzwerkfähige Datenträger, die nicht ausgeliehen werden dürfen:
    Im Lesebereich steht ein Rechner mit Internetanbindung, an dem Sie den Datenträger lesen können.

Während Sie mit dem Material arbeiten, behalten wir Ihren Studierenden- bzw. Benutzerausweis als Pfand ein.

Dieser Lesebereich ist eine Stillarbeitszone. Gespräche, Gruppenarbeit und die Benutzung von Mobiltelefonen sind nicht erlaubt.

Weil hier mit alten und wertvollen Büchern gearbeitet wird, ist es strikt verboten, Speisen und Getränke in den Lesebereich mitzubringen. Das Verbot gilt auch für Wasser in Flaschen!

Zeitungsleseecke (Ebene 0, Bereich 4)

Hier liegen die aktuellen Ausgaben (= die letzten 4 bis 6 Monate) der laufend gehaltenen Zeitungen aus. "Spiegel" und "Focus": Die Hefte des laufenden Jahres werden an der Servicetheke aufbewahrt und gegen Hinterlegung eines Pfands herausgegeben.

Die Zeitungsleseecke ist eine Stillarbeitszone. Gespräche, Gruppenarbeit und die Benutzung von Mobiltelefonen sind nicht erlaubt.

Bereich für Loseblatt-Ausgaben und laufende gedruckte Zeitschriften (Ebene 0, Bereich 4))

Die laufenden Loseblatt-Ausgaben und gedruckten Zeitschriften aus allen Fachgebieten können nicht ausgeliehen werden. Bitte benutzen Sie zum Arbeiten mit dem Material die im Raum aufgestellten Tische.

nach oben

 

Sonstiges

Schließfächer für Garderobe und Gepäck (Ebene 0 und Untergeschoss)

Hier können Leser Oberbekleidung, Taschen und Gepäck einschließen, während sie in der UB arbeiten.

  • Als Pfandmünze benötigen Sie ein 2-Euro-Geldstück. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir kein Geld wechseln können.
  • Eine Benutzung über Nacht ist nicht möglich: Bitte leeren Sie Ihr Schließfach rechtzeitig vor Schließung der Bibliothek aus! Morgens, bevor die Bibliothek geöffnet wird, werden alle verschlossenen Fächer geöffnet und der Inhalt sichergestellt.

Schließfächer für ausgeliehene Bücher / Lernmaterialien

  • Ebene 1/ Bereich 2 (Lernlandschaft) und
  • Ebene 2 + Ebene 3/ jeweils Bereich 2 (Lesesaal)
  • Ebene 3/ Bereich 3 (Juristischer Lesesaal)
  • Nutzungsbedingungen siehe Hinweisseite

Verfügbare Schlüssel für die Buchschließfächer können an der Servicetheke nach Anerkennung der Benutzungsordnung ausgeliehen werden. Bereits ausgeliehene Schließfächer können über unseren OPAC (Suchbegriff: "Schließfach") vorgemerkt werden.

Die Universitätsbibliothek haftet nicht für Verlust oder Beschädigung der im Schließfach aufbewahrten Gegenstände.

Wenn Sie Ihren Schließfachschlüssel verloren haben, wenden Sie sich bitte umgehend an die Mitarbeiter der Servicetheke auf Ebene 0. Bevor wir Ihnen den Inhalt des Schließfachs aushändigen können, sind einige Formalitäten erforderlich. Bei Schlüsselverlust wird auf jeden Fall das Schloss des betreffenden Schließfaches ausgetauscht. Die Kosten hierfür müssen Sie uns ersetzen. Sie haften auch für Schäden, die im Zusammenhang mit dem Schlüsselverlust entstanden sind.

 

Toiletten

Die öffentlichen Toiletten finden Sie bei den Garderobenschließfächern im Untergeschoss. Sie gelangen dorthin über die Treppen gegenüber den Drehtüren im Eingangsbereich. Sowohl in der Damen- als auch in der Herrentoilette steht ein Wickeltisch zur Verfügung. Eine behindertengerechte Toilette befindet sich auf Ebene 1 im Bereich 2.

 

Ess-und Trinkverbot

Speisen und Getränke dürfen nicht in den Bereich hinter den Buchsicherungstoren mitgenommen werden. Einzige Ausnahme: Wasser in Flaschen.
In den Lesebereich für nicht ausleihbare oder besonders geschützte Materialien darf auch kein Wasser mitgebracht werden.

Die nächstgelegenen Verpflegungsmöglichkeiten: Café Edwards in der UB (Ebene 0), AKAFÖ-Cafeterien im Studierendenhaus (1. Etage) und im Gebäude MA (Eingangsebene), KulturCafé des AStA im Studierendenhaus (Erdgeschoss).

 

Aufbewahrung von Fundsachen

  • Wenn Sie den Verlust bemerkt haben, fragen Sie zuerst an der Servicetheke nach.
  • Wenn Sie etwas gefunden haben, geben Sie es bitte umgehend an einem der Ausleihschalter ab.
  • Fundsachen geben wir grundsätzlich schnellstmöglich an das Fundbüro der Universität weiter.
  • Studierendenausweise bewahren wir zunächst einige Tage an der Servicetheke im Erdgeschoß auf. Nicht abgeholte Ausweise geben wir einmal pro Woche an das Studierendensekretariat weiter.
  • Benutzerausweise, die von der Universitätsbibliothek selbst ausgestellt wurden, bewahren wir für Sie an der Servicetheke im Erdgeschoß auf.