RUB » Bibliotheksportal » Fernleihe » Informationen zur Fernleihe

Informationen zur Fernleihe

 

Literaturbestellung im deutschen Leihverkehr Schritt für Schritt

Weitere Informationen

 

Literaturbestellung im deutschen Leihverkehr Schritt für Schritt

 

Grundgebühr für die Fernleihe im deutschen Leihverkehr

Fernleihbestellungen sind kostenpflichtig. Für jede Bestellung wird vorab eine Grundgebühr erhoben. Sie bezahlen diese Grundgebühr, indem Sie einen Bestellgutschein (so genannte Transaktionsnummer oder TAN-Marke) an einem unserer Ausleihschalter an der Servicetheke erwerben. Eine TAN-Marke kostet zurzeit 1,50 Euro.

  • TAN-Marken verfallen nicht.
  • TAN-Marken können auf Vorrat gekauft werden.
  • Lieferumfang pro TAN-Marke:
    1 Buch (Achtung: Teilbände eines mehrbändigen Werkes müssen einzeln bestellt werden)
    oder
    Kopien von maximal 20 Vorlagenseiten
  • Außerdem müssen Sie uns die Portokosten für Benachrichtigungen im Rahmen des Bestellverfahrens ersetzen. Die Portokosten können Sie einsparen, indem Sie sich Benachrichtigungen der Universitätsbibliothek ausschließlich per E-Mail senden lassen. Dazu müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse in ihr Benutzerkonto eintragen (Zugang über den RUBopac, Menüpunkt "Anmelden", Registerkarten "Konto" => "Benutzerdaten" => "Stammdaten").

Die Kosten für dienstlich veranlasste Fernleihbestellungen der Hochschulbeschäftigten trägt grundsätzlich die Hochschuleinrichtung, an der die Bestellerin oder der Besteller beschäftigt ist. Professoren und Professorinnen sowie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der RUB können die TAN-Marken durch Umbuchung aus dem Etat ihrer Hochschuleinrichtung bezahlen. Entsprechende Umbuchungsformulare sind sowohl online als auch an den Ausleihschaltern an der Servicetheke erhältlich.

 

Bücher bestellen

  1. Vergewissern Sie sich vorab, dass der gewünschte Titel nicht auf dem Campus oder in einer anderen Bochumer Bibliothek vorhanden ist (RUBopac der UB, ZKM Zentralkatalog Monographien der Fachbibliotheken der RUB, Metasuche Bochumer Bibliotheken).
  2. Öffnen Sie unsere Fernleihe-Startseite. Der Bestellwunsch "Buch" ist voreingestellt. Melden Sie sich mit Ihrer Bibliotheksbenutzernummer und Ihrem Bibliotheks-Passwort an.
  3. Sie befinden sich nun im Modul Fernleihe der Digitalen Bibliothek NRW (DigiBib), und Sie sehen das Suchformular für "Bücher und Abschnitte aus Büchern".
  4. Schritt 1 von 3: Dokument ermitteln
    Tipp: Sie müssen das Suchformular nicht komplett ausfüllen. In der Regel sind zwei bis drei prägnante Titelwörter und der Nachname des ersten Autors ausreichend.
    Ist die Suche erfolglos, lesen Sie bitte: "Bestellen von Titeln, die nicht in einer Katalogdatenbank zu finden sind"
  5. Schritt 2 von 3: Auswahl des gewünschten Dokuments
    Suchen Sie aus der Trefferliste den gewünschten Titel in der gewünschten Auflage/Ausgabe heraus. Die Option "Ganzes Buch" ist bereits eingestellt. Klicken Sie den zugehörigen Button "Auswählen" an.
  6. Schritt 3 von 3: Angaben zur Bestellung
    Treffen Sie die obligatorische Auswahl bezüglich Ausgabe und Vormerkung. Abholort für Bücher ist die Servicetheke in der Universitätsbibliothek. Besondere Anmerkungen schreiben Sie bitte in das Feld "Hinweise an Ihre Bibliothek". Zum Schluss schreiben Sie die vorab erworbene Transaktionsnummer in das Eingabefeld in der Rubrik Zahlungsart. Über den Button "Bestellen" lösen Sie den Bestellvorgang unwiderruflich aus.
  7. Systemmeldung "Bestellung ist erfolgt"
    Es wird automatisch eine Bestellnummer berechnet, unter der die Bestellung in Ihrem Benutzerkonto geführt wird (Beispiel: @201116011). Außerdem sehen Sie noch einmal, welche Transaktionsnummer Sie verwendet haben.
    Transaktionsnummer und Benutzerkonto-Bestellnummer sollten Sie unbedingt aufbewahren, weil wir über diese Nummern bei Rückfragen Details des gesamten Bestellvorgangs abrufen können. Speichern Sie die Bestellbestätigung ab oder drucken Sie sie aus, oder schreiben Sie die Benutzerkonto-Bestellnummer auf die TAN-Marke und heben Sie diese auf.

nach oben

 

Aufsätze aus Büchern bestellen

  1. Vergewissern Sie sich vorab, dass der gewünschte Titel nicht auf dem Campus oder in einer anderen Bochumer Bibliothek vorhanden ist (RUBopac der UB, ZKM Zentralkatalog Monographien der Fachbibliotheken der RUB, Metasuche Bochumer Bibliotheken)
  2. Zum Bestellen müssen Sie Aufsatzverfasser, Aufsatztitel und die genaue Seitenzahl kennen. Vervollständigen Sie gegebenenfalls Ihre Angaben. Dabei hilft Ihnen auf Wunsch die Information.
  3. Öffnen Sie unsere Fernleihe-Startseite. Der Bestellwunsch "Buch" ist voreingestellt. Melden Sie sich mit Ihrer Bibliotheksbenutzernummer und Ihrem Bibliotheks-Passwort an.
  4. Sie befinden sich nun im Modul Fernleihe der Digitalen Bibliothek NRW (DigiBib), und Sie sehen das Suchformular für "Bücher und Abschnitte aus Büchern".
  5. Schritt 1 von 3: Dokument ermitteln
    Tipp: Sie müssen das Suchformular nicht komplett ausfüllen. In der Regel sind zwei bis drei prägnante Titelwörter und der Nachname des ersten Autors ausreichend.
    Ist die Suche erfolglos, lesen Sie bitte: "Bestellen von Titeln, die nicht in einer Katalogdatenbank zu finden sind"
  6. Schritt 2 von 3: Auswahl des gewünschten Dokuments
    Suchen Sie aus der Trefferliste den gewünschten Titel in der gewünschten Auflage/Ausgabe heraus. Ändern Sie die Voreinstellung und markieren Sie die Einstellung "Abschnitt in Kopie". Klicken Sie den zugehörigen Button "Auswählen" an.
  7. Schritt 3 von 3: Angaben zur Bestellung
    Füllen Sie die Pflichtfelder "Angaben zum Aufsatz" aus.
    Treffen Sie die obligatorische Auswahl bezüglich der Lieferbedingungen. Das Menü "Kostenübernahme" enthält auch die Option "0" (= übernehme keine weiteren Kosten). Besondere Hinweise schreiben Sie bitte in das Feld "Bemerkungen". Die Selbstverpflichtung zur persönlichen, nichtkommerziellen bzw. wissenschaftlichen Verwendung der Aufsatzkopie muss angekreuzt werden.
    Zum Schluss schreiben Sie die vorab erworbene Transaktionsnummer in das Eingabefeld in der Rubrik Zahlungsart. Über den Button "Bestellen" lösen Sie den Bestellvorgang unwiderruflich aus.
  8. Systemmeldung "Bestellung ist erfolgt"
    Sie sehen noch einmal, welche Transaktionsnummer Sie verwendet haben. Über die Transaktionsnummer können wir bei Rückfragen Details des gesamten Bestellvorgangs abrufen. Speichern Sie deshalb die Bestellbestätigung ab oder drucken Sie sie aus, oder heben Sie die TAN-Marke auf.

nach oben

 

Aufsätze aus Zeitschriften bestellen

  1. Vergewissern Sie sich vorab, dass die gewünschte Zeitschrift nicht auf dem Campus oder in einer anderen Bochumer Bibliothek vorhanden ist, und dass der Volltext nicht elektronisch aus dem Internet abgerufen werden kann (RUBopac, Elektronische Zeitschriftenbibliothek EZB)
  2. Zum Bestellen müssen Sie Aufsatzverfasser, Aufsatztitel und die genaue Seitenzahl kennen. Vervollständigen Sie gegebenenfalls Ihre Angaben. Dabei hilft Ihnen auf Wunsch die Information.
  3. Öffnen Sie unsere Fernleihe-Startseite. Ändern Sie die Voreinstellung und wählen Sie aus dem Menü zum Bestellwunsch "Zeitschriftenartikel". Melden Sie sich mit Ihrer Bibliotheksbenutzernummer und Ihrem Bibliotheks-Passwort an.
  4. Sie befinden sich nun im Modul Fernleihe der Digitalen Bibliothek NRW (DigiBib), und Sie sehen das Suchformular für "Zeitschriftenartikel".
  5. Schritt 1 von 3: Dokument ermitteln
    Wichtig: Suchen Sie nach dem Zeitschriftentitel, nicht nach dem Aufsatztitel!
    Ist die Suche erfolglos, lesen Sie bitte: "Bestellen von Titeln, die nicht in einer Katalogdatenbank zu finden sind"
  6. Schritt 2 von 3: Auswahl des gewünschten Dokuments
    Suchen Sie aus der Trefferliste die Druckausgabe (!!) der Zeitschrift heraus und klicken Sie den zugehörigen Button "Auswählen" an. Der Grund: Lizenznehmer der elektronischen Ausgabe dürfen aus rechtlichen Gründen keine Aufsätze daraus abspeichern/ausdrucken und versenden. Bei einer elektronischen Ausgabe steht deshalb immer der Hinweis "Online-Ressource: Kann leider nicht per Fernleihe bestellt werden!".
  7. Schritt 3 von 3: Angaben zur Bestellung
    Füllen Sie die Pflichtfelder "Angaben zum Aufsatz" aus.
    Treffen Sie die obligatorische Auswahl bezüglich der Lieferbedingungen. Das Menü "Kostenübernahme" enthält auch die Option "0" (= übernehme keine weiteren Kosten). Besondere Hinweise schreiben Sie bitte in das Feld "Bemerkungen". Die Selbstverpflichtung zur persönlichen, nichtkommerziellen bzw. wissenschaftlichen Verwendung der Aufsatzkopie muss angekreuzt werden.
    Zum Schluss schreiben Sie die vorab erworbene Transaktionsnummer in das Eingabefeld in der Rubrik Zahlungsart. Über den Button "Bestellen" lösen Sie den Bestellvorgang unwiderruflich aus.
  8. Systemmeldung "Bestellung ist erfolgt"
    Sie sehen noch einmal, welche Transaktionsnummer Sie verwendet haben. Über die Transaktionsnummer können wir bei Rückfragen Details des gesamten Bestellvorgangs abrufen. Speichern Sie deshalb die Bestellbestätigung ab oder drucken Sie sie aus, oder heben Sie die TAN-Marke auf.

nach oben

 

Bestellen von Titeln, die nicht in einer Katalogdatenbank zu finden sind

  1. Ganz am Schluss der Trefferlist, oder wenn Ihre Suche ergebnislos war, wird Ihnen folgender Hinweis angezeigt: "Auch wenn Sie das gewünschte Dokument nicht finden konnten, besteht dennoch die Möglichkeit, dass dieses per Fernleihe bestellbar ist ..." Der Hinweis ist grün unterlegt.
  2. Folgen Sie je nach Fall dem Link "für ein Buch", "für einen Abschnitt aus einem Buch" bzw. "für einen Zeitschriftenartikel".
  3. Sie sehen nun das Formular "Freie Bestellung". Füllen Sie die Pflichtfelder aus und verfahren Sie für den Bereich "Lieferbedingungen" wie oben bei den einzelnen Bestellarten beschrieben.
    Zum Schluss schreiben Sie die vorab erworbene Transaktionsnummer in das Eingabefeld in der Rubrik Zahlungsart. Über den Button "Bestellen" lösen Sie den Bestellvorgang unwiderruflich aus.
  4. Auch für die freie Bestellung gilt: Transaktionsnummer bzw. Benutzerkonto-Bestellnummer für Rückfragen aufbewahren.

nach oben

 

Bestellen vermisster oder gestohlener Werke

Wenn das vermisste oder gestohlene Werk in der Fernleihdatenbank noch als Bochumer Bestand registriert ist, steht bereits in der Kurztitelliste der Warnhinweis "Titel ist in Ihrer Bibliothek verfügbar". Wenn Sie dennoch "auswählen" anklicken, erhalten Sie bei Schritt 3 der Bestellung die Meldung, dass das Werk auf dem Campus oder in einer Bibliothek am Ort vorhanden ist, und der Button "Bestellen" wird nicht angezeigt. Zum Bestellen müssen Sie daher einen Umweg gehen.

  1. Unter der Trefferliste wird Ihnen folgender Hinweis angezeigt: "Auch wenn Sie das gewünschte Dokument nicht finden konnten, besteht dennoch die Möglichkeit, dass dieses per Fernleihe bestellbar ist ..." Der Hinweis ist grün unterlegt.
  2. Folgen Sie je nach Fall dem Link "für ein Buch", "für einen Abschnitt aus einem Buch" bzw. "für einen Zeitschriftenartikel".
  3. Sie sehen nun das Formular "Freie Bestellung". Füllen Sie die Pflichtfelder aus und verfahren Sie für den Bereich "Lieferbedingungen" wie oben bei den einzelnen Bestellarten beschrieben.
    Wichtig: In "Hinweise an Ihre Bibliothek" bzw. "Bemerkungen" vermerken Sie "gestohlen" oder "vermisst" und den Namen der betreffenden Bibliothek.
    Zum Schluss schreiben Sie die vorab erworbene Transaktionsnummer in das Eingabefeld in der Rubrik Zahlungsart. Über den Button "Bestellen" lösen Sie den Bestellvorgang unwiderruflich aus.
  4. Auch für die freie Bestellung gilt: Transaktionsnummer bzw. Benutzerkonto-Bestellnummer für Rückfragen aufbewahren.

nach oben

 

Bestellhistorie und Lieferzeiten

Wenn Sie sich den Bearbeitungsstand Ihrer offenen Bestellungen ansehen wollen, melden Sie sich wie zum Aufgeben einer Bestellung an. In der Menüleiste links finden Sie die Rubrik Fernleihkonto. Die Liste "Bücher" enthält Kurztitel, Bestelldatum, Benutzerkonto-Bestellnummer und den Status der Bestellung. Die Liste "Aufsätze" enthält Kurztitel, Bestelldatum, Transaktionsnummer, Auslieferungsart und den Status der Bestellung.

Verbindliche Angaben zur voraussichtlichen Lieferzeit können wir nicht machen, da die Bearbeitungszeit durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst wird. Bei Buchbestellungen muss man mit einer durchschnittlichen Lieferzeit von 14 Arbeitstagen rechnen. Bei Aufsatzbestellungen dauert es im Schnitt etwa 5 Arbeitstage. Manchmal können Bestellungen auf dem Wege des elektronischen Bestellverfahrens nicht erledigt werden, und es wird ein Bestellschein per Post verschickt. Dann dauert es deutlich länger.

Wenn Sie Hilfe oder zusätzliche Informationen zur Bestellhistorie benötigen, wenden Sie sich bitte an die Information.

nach oben

 

Benachrichtigungen im Rahmen des Bestellverfahrens

Benachrichtigungen im Rahmen des Bestellverfahrens erhalten Sie wahlweise per Post (=Standardeinstellung) oder per E-Mail. Wenn Sie E-Mail-Versand bevorzugen, tragen in Ihrem Benutzerkonto im Bereich Benutzerdaten bis zu zwei E-Mail-Adressen Ihrer Wahl ein. Beim Postversand lassen wir uns von Ihnen die Portokosten erstatten.

Wir melden uns umgehend bei Ihnen

  • wenn die Lieferung in der Universitätsbibliothek eingetroffen ist und ausgeliehen, mitgenommen bzw. im Lesesaal benutzt werden kann;
  • wenn das bestellte Werk nicht lieferbar ist;
  • wenn Rücksprache mit Ihnen erforderlich ist, um Ihren Bestellwunsch erfüllen zu können.

nach oben

 

Abholung und Benutzung: ausleihbare Bücher

  • Die Bücher bekommen Sie an den Ausleihschaltern der Servicetheke, und sie können Sie mit nach Hause nehmen. Legen Sie dazu bitte die Abholbenachrichtigung vor, denn die Lieferungen sind nach Benachrichtigungsdatum und Bestellnummern geordnet.
  • Abholfrist für Lieferungen = 8 Tage
    Wenn Sie sich innerhalb dieser Frist nicht melden, wird das Buch zurückgeschickt.
  • Grundleihfrist = 30 Tage
    Dies gilt für alle Benutzergruppen.
  • In der Fernleihe gibt es lediglich eine einmalige automatische Fristverlängerung von 22 Tagen.
    Dies gilt ebenfalls für alle Benutzergruppen.
  • Generell werden Leihfristen in der Fernleihe immer unter Vorbehalt festgesetzt. Die liefernde Bibliothek darf Bücher jederzeit ohne Angabe von Gründen zurückfordern.
  • Die liefernde Bibliothek darf von vornherein weitere Ausleihbeschränkungen festsetzen (verkürzte Leihfrist / keine Fristverlängerung erlaubt). Wir informieren Sie bereits in der Abholbenachrichtigung über solche Beschränkungen.

nach oben

 

Abholung und Benutzung: besonders geschützte Bücher und Medien

Wenn ein Buch besonders wertvoll oder aus anderen Gründen besonders schützenswert ist, bestimmt die liefernde Bibliothek, dass eine Benutzung nur unter Aufsicht im Lesebereich für geschützte Bestände an der Servicetheke möglich ist.

  • Die Bücher bekommen Sie an den Ausleihschaltern der Servicetheke. Legen Sie dazu bitte die Abholbenachrichtigung vor, denn die Lieferungen sind nach Bestellnummern geordnet. Während Sie im Lesesaal mit dem Buch arbeiten, behalten wir Ihren Studierendenausweis bzw. Bibliotheksbenutzerausweis als Pfand ein.
  • Auch bei Lesesaal-Benutzung müssen Bücher formell auf Ihr Benutzerkonto verbucht werden. Melden Sie sich binnen 8 Tagen zur erstmaligen Benutzung des Buches. Wenn Sie sich innerhalb dieser Frist nicht melden, wird das Buch zurückgeschickt.
  • Grundleihfrist = 30 Tage
    Dies gilt für alle Benutzergruppen.
  • In der Fernleihe gibt es lediglich eine einmalige automatische Fristverlängerung von 22 Tagen.
    Dies gilt ebenfalls für alle Benutzergruppen. Nach Ablauf der automatischen Verlängerung wird das Buch automatisch an die liefernde Bibliothek zurückgeschickt.
  • Generell werden Leihfristen in der Fernleihe immer unter Vorbehalt festgesetzt. Die liefernde Bibliothek darf Bücher jederzeit ohne Angabe von Gründen zurückfordern.
  • Die liefernde Bibliothek darf von vornherein weitere Benutzungsbeschränkungen festsetzen (Kopier- und Scanverbot / Benutzung nur mit Handschuhen und weiteren Hilfsmitteln gemäß Altbestandszertifikat / verkürzte Leihfrist / keine Fristverlängerung).

nach oben

 

Abholung und Benutzung: Aufsatzkopien

  • Sie erhalten eine Papierkopie, die Sie überall an der Servicetheke abholen können. Legen Sie dazu bitte die Abholbenachrichtigung vor, denn die Lieferungen sind nach Bestellnummern geordnet.
  • Nach Bezahlung aller Gebühren geht die Kopie in Ihren Besitz über. Die Kopie darf nur für persönliche nichtkommerzielle bzw. wissenschaftliche Zwecke verwendet werden.
  • Aufgrund von Änderungen im Urheberrecht können wir Ihnen seit dem 31.12.2007 keine elektronischen Kopien mehr per E-Mail zusenden. Weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer Seite "Informationen zum Urheberrecht".

nach oben

 

Weitere Informationen

 

Was kann nicht per Fernleihe bestellt werden?

Die Grundregeln für den Fernleihverkehr in Deutschland werden in den Leihverkehrsordnungen festgelegt:

Bestimmte Arten von Veröffentlichungen können grundsätzlich nicht per Fernleihe bestellt werden:

  • Literatur, die auf dem RUB-Campus oder in anderen Bochumer Bibliotheken vorhanden ist
  • Im deutschen Buchhandel lieferbare Werke, bei denen die Kosten für die Beschaffung per Fernleihe über dem Verkaufspreis liegen. Die Preisgrenze liegt zurzeit bei 15,00 Euro.
  • Lizenzpflichtige elektronische Publikationen
  • Staatsexamensarbeiten, z.B. von LehrerInnen oder JuristInnen
  • Musikalische Aufführungsmaterialien
  • Normen, Patentschriften und technische Regeln
  • Inkunabeln (Druckwerke mit Erscheinungsjahren bis einschließlich 1500), Handschriften und Archivmaterialien
  • Besonders wertvolle und seltene Werke. Viele Bibliotheken verleihen grundsätzlich keine Werke, die vor 1800 erschienen sind. Meistens ist es aber möglich, Kopien oder Mikroverfilmungen gegen Gebühr anfertigen zu lassen.
  • Aktuelle Bände von Zeitschriften sowie ungebundene Zeitschriftenhefte und Zeitungsausgaben. Die meisten Bibliotheken leihen zudem grundsätzlich keine Zeitschriften oder Zeitungen aus.
  • Komplette Loseblatt-Ausgaben zur Ausleihe. Kopien einzelner Abschnitte können in der Regel bestellt werden.
  • Neuerscheinungen des Verlagsbuchhandels. In der Regel ist ein Bestellversuch erst etwa drei Monate nach dem Erscheinen sinnvoll.
  • Examensarbeiten (Diplom, Magister, Master, Bachelor) sind nur in Ausnahmefällen bestellbar. Wir raten Ihnen, sich vorab an der Information beraten zu lassen. Wir wissen aus Erfahrung, wie nicht ausleihbare Examensarbeiten in den Bibliothekskatalogen gekennzeichnet sind. Wenn Sie selbst schon mit der betreffenden Hochschulbibliothek Rücksprache gehalten und grünes Licht für eine Bestellung bekommen haben, vermerken Sie dies bitte im Feld "Hinweise an Ihre Bibliothek" der Online-Bestellung.

nach oben

 

Internationaler Leihverkehr (ILV)

Bestellungen im internationalen Leihverkehr werden nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin ausgeführt.

  • Das Werk ist in keiner deutschen Bibliothek vorhanden.
  • Das Werk ist in Deutschland nur in einer Bibliothek vorhanden, die nicht dem Leihverkehr angeschlossen ist.
  • In deutschen Bibliotheken besteht lediglich Zugriff auf eine lizenzpflichtige Online-Version, aus der aus rechtlichen Gründen keine Kopien erstellt und verschickt werden dürfen.

Wenn Ihre Bestellung unerledigt aus dem deutschen Leihverkehr zurückkommt, lassen Sie sich bitte an der der Information beraten (Telefon 3234-32-26929 / ub-information@ruhr-uni-bochum.de).

Bitte beachten Sie:

  • Im ILV gibt es kein verbindliches Leistungs- und Kostenverzeichnis. Verschiedene Bibliotheken in verschiedenen Länder berechnen für vergleichbare Leistungen unterschiedlich hohe Gebühren.
  • Sie müssen sich vorab verpflichten, alle anfallenden Kosten zu übernehmen.
  • ILV-Kosten für dienstlich veranlasste Fernleihbestellungen der Hochschulbeschäftigten können durch Umbuchung aus dem Etat der betreffenden Hochschuleinrichtung bezahlt werden.
  • Um sicherzustellen, dass Sie schnell und ohne weitere Rückfragen beliefert werden, sollten Sie immer eine Kostenübernahmeerklärung über mindestens 25 Euro abgeben.
  • Bitte geben Sie nach Möglichkeit immer eine Erledigungsfrist an. Sie vermeiden damit, zu spät eintreffende Lieferungen bezahlen zu müssen. Fristen unter drei Wochen sind unrealistisch.
  • Grundsätzlich versuchen wir immer, die schnellste und kostengünstigste Lieferbibliothek auszusuchen.
  • Kann die Bestellung nicht positiv erledigt werden, entstehen für Sie keine Kosten.

Hinweis: Manchmal kommen Sie kostengünstiger und schneller an die benötigte Literatur, wenn Sie den Titel im nationalen oder internationalen Buchhandel kaufen.

nach oben

 

Dokumentlieferdienste

Dokumentlieferdienste sind eine Alternative zur Fernleihe. Sie bestellen dabei Literatur direkt bei einem Lieferanten Ihrer Wahl. Anders als im normalen deutschen und internationalen Leihverkehr tritt die Universitätsbibliothek hier nicht als Vermittler zwischen BestellerIn und Lieferant auf.

Sie recherchieren in der Datenbank des Lieferdienstes, bestellen die Literatur online und können sich die Dokumente an ihren Arbeitsplatz liefern lassen. In der Regel sind Expressbestellungen möglich, und einige Lieferanten schicken Ihnen auch Bücher nach Hause. Die Kosten sind allerdings deutlich höher als in der Fernleihe.

Zusammenstellung der wichtigsten Lieferdienste

nach oben

 

Ansprechpartner bei Fragen und Problemen

Das Team Information steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite:

  • Persönliche Beratung Montag bis Freitag 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr an den beiden hinteren Schaltern der Servicetheke
  • Telefonische Beratung Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Schriftliche Auskunft: ub-information@ruhr-uni-bochum.de
  • Info-Chat Montag bis Freitag 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Sie können auch mit der Abteilungsleitung Information einen individuellen Beratungstermin vereinbaren (Frau Stiemert: 0234-32-27065 | Frau Zehner: 0234-32-27063). Dies empfiehlt sich zum Beispiel, wenn Sie für eine Examensarbeit oder ein Forschungsprojekt größere Mengen Literatur bestellen müssen. Wir erklären Ihnen gerne, wie Sie die Ihnen vorliegenden Literaturangaben möglichst zeitsparend für die Fernleihe aufbereiten.

nach oben