RUB » Bibliotheksportal » Datenbanken » Externer Zugriff auf das Campusnetz

Externer Zugriff auf das Campusnetz

siehe auch:

Ausführliche Informationen zum Thema "Portale zur Einwahl ins Internet" erhalten Sie über die WWW-Seiten der IT.SERVICES
Dort finden Sie auch Adresse, Öffnungszeiten, Rufnummer und Mailadresse des Servicecenters.

Hinweis:

Zugriff auf die elektronischen Angebote der UB (Datenbanken, E-Journals) haben Sie, wenn Ihr Rechner eine IP-Adresse besitzt, die zum IP-Adressbereich der RUB gehört (IP-Adressbereich der RUB: 134.147.*.*). Dies ist automatisch der Fall, wenn Ihr Rechner unmittelbar an das campuseigene Netzwerk angeschlossen ist.

Rechner, die sich außerhalb des campuseigenen Netzwerkes befinden, haben nur dann Zugriff, wenn Sie sich über das Campus-Datennetz der RUB ins Internet einwählen und dabei eine IP-Adresse der RUB zugewiesen bekommen.
Dafür benötigen Sie immer eine Zugangsberechtigung (RUB-Benutzerkennung und Passwort) des Rechenzentrums.

Unter Verwendung dieser Zugangsberechtigung gibt es folgende Einwahlmöglichkeiten:

VPN-Zugang unter Verwendung eines beliebigen Internet-Providers

  • Studierende und Mitarbeiter(innen) der RUB können über eine VPN-Verbindung weltweit auf die meisten elektronischen Angebote der Ruhr-Universität Bochum zuzugreifen. Eine VPN-Verbindung bietet dem Anwender eine sichere, weil verschlüsselte Datenverbindung zur Universität. Zusätzlich gilt sein Rechner als zum Universitätsnetz gehörig, da er durch die verwendete "Tunnel-Technik" eine IP-Adresse der Universität zugewiesen bekommt.
    Ausnahme: Aus rechtlichen Gründen ist der externe Zugriff auf lizenzpflichtige Angebote der UB für Emeriti und Alumni gesperrt, wobei für Emeriti in begründeten Fällen Ausnahmen gemacht werden können. Bitte wenden Sie sich an die IT.Services der RUB, wenn Sie den VPN-Tunnel weiterhin nutzen möchten.
  • Externe Benutzer können aus rechtlichen Gründen die lizenzpflichtigen Angebote der Universitätsbibliothek nur an den Internet-Arbeitsplätzem in der UB nutzen.

Technische Voraussetzungen

Für den Aufbau einer solchen VPN-Verbindung benötigen Sie das Programm OpenVPN-Client, das vom Network Operation Center (NOC) zur Verfügung gestellt wird, sowie eine gültige LoginID mit dazugehörigem Passwort von IT.SERVICES.

Durch den Wechsel eines Serverzertifikats am 31.03.2016 ist es notwendig, den VPN-Client zu aktualisieren. Die neuen, angepassten OpenVPN-Konfigurationsdateien für Windows (OpenVPN_RUB.ovpn) bzw. Mac (OpenVPN_RUB.tblk.zip), werden auf der Website vom NOC (https://noc.rub.de/web/vpn) zur Verfügung gestellt. Die alte Konfigurationsdatei soll gelöscht werden.

Nach Konfiguration und Start des Clients werden Sie nach Ihrer LoginID und dem dazugehörigen Passwort gefragt. Nach Eingabe wird die VPN-Verbindung aufgebaut. Da die Zahl der gleichzeitigen VPN-Verbindungen begrenzt ist, ist es wichtig, die VPN-Verbindung sofort wieder abzubauen, wenn sie nicht mehr benötigt wird.

Der VPN-Zugang ist ein Angebot des NOC, IT.SERVICES unterstützt im Support. Bei Fragen wenden Sie sich an das Servicecenter von IT.SERVICES.

Zugriff von den Studentenwohnheimen aus:

Für Bewohner von Studentenwohnheime gelten besondere Regelungen.