RUB » Bibliotheksportal » Fachinformation » Germanistik, Linguistik » Fachinformation Germanistik, Linguistik - Wörterbücher, Lexika

Wörterbücher, Lexika

  • Der Adelung 1808
    Johann Christoph Adelungs Grammatisch-kritisches Wörterbuch der hochdeutschen Mundart in der Ausgabe von 1808 als digitale Rekonstruktion in der Sammlung älterer Drucke der UB der Universität Bielefeld.
  • Der Adelung 1811
    Als Datenbank vorgehaltene Ausgabe der Bayrischen Staatsbibliothek. An gleicher Stelle auch noch der Zedler und die ADB/NDB (Allgemeine/Neue Deutsche Biographie)
  • Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm im Internet
    entwickelt im Fach Germanistik der Universität Trier ... Gefördert durch die DFG im Rahmen des Programms
    'Retrospektive Digitalisierung von Bibliotheksbeständen'
  • Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jahrhunderts
    "Das Projekt DWDS erstellt in zwei Phasen ein umfassendes, aus den Quellen gearbeitetes wissenschaftliches Wörterbuch der deutschen Sprache vom Jahr 1900 bis zur Gegenwart."
  • DISCATEXT Interactive language training, German 1 und 2
    » Lokal | CD-ROM | In der Bibliothek der Fakultät für Philologie, FB Sprachlehrforschung zugänglich
  • A Glossary of Rhetorical Terms with Examples
    Robert Harris, Vanguard University
  • Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur - KLG
    Einführungstext und Alphabet der Autorinnen und Autoren. Hier kann man sich vorab informieren, ob der oder die Gesuchte in der Druckausgabe enthalten ist.
    Die Druckausgabe (Loseblatt-Ausg.) ist in der Universitätsbibliothek vorhanden. Zur Benutzung wenden Sie sich bitte an die Information in Geschoß 0.
  • Neue Rechtschreibung
    amtliches Regelwerk, amtliche Wörterliste, Wörterbuch u.a.
  • Projekt Klassikerwortschatz
    Hier soll ein "Klassikerwörterbuch" erarbeitet werden, das dem heutigen Leser unverständlich gewordene  Wörter erklärt. (Nach dem Muster des "Dicitonnaire du francais classique"). Projektbeschreibung und eine vielversprechende kleine Sammlung von Beispielen. Fachleute und Interessierte sind zur Mitarbeit aufgerufen. (Uni Freiburg).
  • Wortschatz Lexikon
    "Das Wortschatz-Lexikon stellt sich zum Ziel, den deutschen Wortschatz so vollständig wie möglich zur Verfügung zu stellen. Grundlage ist der gegenwärtige in maschinenlesbaren Quellen zur Verfügung stehende Text. Momentan enthält die Datenbank mehr als 5 Millionen Wortformen sowie mehr als 11 Millionen Beispielsätze."
    Zu vielen Wörtern gibt es zusätzliche Angaben:
    - Häufigkeitsklasse,
    - Grammatikangaben (Verweis auf die entsprechende Grundform bzw. Flexionsklasse),
    - Beispielsatz (Die ersten drei Sätze, in dem uns dieses Wort begegnet ist),
    - Sachgebiets-, Pragmatik- und Morphologieangaben,
    - Kollokationen: Dies sind Wörter, die statistisch ermittel wurden, weil sie auffällig häufig mit dem Suchbegriff gemeinsam in einem Satz  auftraten.